Kaderplanung: Cundari wird Pinguin, Bettauer geht

Kaderplanung : Cundari wird Pinguin, Bettauer geht

Ihre dritte Kontingentstelle in der Verteidigung besetzen die Krefeld Pinguine mit Mark Cundari. Damit steht auch fest, dass James Bettauer die Seidenstadt verlassen wird.

Der 29jährige Verteidiger wechselt aus Berlin an die Westparkstraße und hat in den vergangenen drei Jahren für die Eisbären und die Augsburger Panther 112 Spiele in der DEL bestritten. Dabei konnte er 23 Tore erzielen und 47 Vorlagen geben. „Mark ist ein intelligenter und spielstarker Verteidiger, der im Defensivverhalten stabil ist und über viel Offensivpotential verfügt. Insbesondere in Überzahlsituationen wird er für uns sehr wertvoll sein“, freut sich Cheftrainer Brandon Reid über die Einigung mit dem 177 cm großen und 88 kg schweren Kanadier, der mit „Team Canada“ 2015-2016 am Spengler Cup in Davos teilgenommen hatte.

Nach vier erfolgreichen Jahren (2006-2010) in der OHL, zwei Meisterschaften und zwei CHL Memorial Cup Titeln mit Windsor Spitfires, ging es für Mark Cundari direkt in die AHL. Zwischen 2010 und 2016 absolvierte er dort 322 Spiele, erzielte 42 Tore, gab 97 Vorlagen, sammelte 435 Strafminuten und kam auf einen Wert von +2 in der +/- Statistik. Hinzu kommen weitere 12 Spiele (1 Tor und 3 Vorlagen) in den Playoffs. In der Spielzeit 2012/ 2013 nahm er am „AHL All-Star Game“ teil und 2016 gewann er mit den Lake Erie Monsters den Calder Cup. Für die Calgary Flames kam der Linksschütze zu 8 Einsätzen (1 Tor und 2 Vorlagen) in der NHL. „Eine Knieverletzung beendete die letzte Saison in Berlin frühzeitig. Mittlerweile ist alles gut geheilt, ich befinde mich im Training und liege voll im Zeitplan. Daher freue ich mich umso mehr auf Krefeld und den Saisonstart im August. Von mir aus könnte es morgen schon wieder losgehen“, so die Worte von Mark Cundari.

Die Defensivabteilung der Pinguine ist damit so gut wie komplett. Mit Mark Cundari und Tom-Eric Bappert stehen zwei Neuzugänge fest. Die Verträge mit Alex Trivellato, Garrett Noonan, Torsten Ankert, Phillip Bruggisser und Mike Schmitz wurden verlängert. Philip Riefers ist zukünftig als Verteidiger eingeplant und Tom Schmitz kehrt nach einem Jahr in Herne zurück an die Westparkstraße. Somit steht auch fest, dass James Bettauer Krefeld verlassen wird.

Mehr von Mein Krefeld