1. Termine & Tickets

Sparkassen-Renntag Krefeld

Onlineverkauf für Sparkassen-Renntag gestartet : Erster Renntag mit Publikum seit November 2019

Zuschauer sind zum Sparkassen-Renntag zugelassen: Karten für den 8. August 2021 sind online erhältlich.

Als der zweijährige Hengst Wonderful Moon im November 2019 auf der Stadtwald-Rennbahn im Herzog von Ratibor-Rennen mit der Gala eines Zwölf-Längen-Triumphes die 8.000 Besucher begeisterte, ahnte kein einziger Mensch, dass dies bis heute der letzte Renntag vor Zuschauern sein würde. Nach gefühlt ewigen Zeiten der Abstinenz ist es nun endlich soweit: Zum Sparkassen-Renntag am 8. August 2021 sind wieder Zuschauer zugelassen.

„Wenn man so will, ist es schon ein kleines sporthistorisches Ereignis, dass wir wieder Rennen mit Zuschauern veranstalten dürfen“, freut sich Rennclub-Präsident Jan A. Schreurs, endlich wieder die Rennsportfreunde auf der Stadtwald-Rennbahn herzlich willkommen zu heißen. Es steht ein erstes Online-Kartenkontingent von 500 Karten zur Verfügung, je nach Entwicklung der Corona-Bestimmung wird es ab dem 1. August auf maximal 2.500 Online-Tickets erhöht.

  • Renntag in Krefeld : Frühjahrs-Klassiker auf der Rennbahn
  • SWK Stadtwerke Krefeld - Herzog von Ratibor-Rennen : Krefelder Renntag im Livestream erleben
  • Erster Renntag im Stadtwald : Auftakt in die Galoppsport-Saison

Den Online-Ticket-Shop ist auf der Startseite der Homepage www.krefelder-rennclub.de freigeschaltet. Der Eintrittspreis beträgt 9 Euro inklusive Programmheft. Kinder ab sechs Jahre zahlen 3 Euro (ohne Programmheft). Tageskassen sind am Renntag nicht geöffnet. Zutritt erhalten ausschließlich Personen, die über den Erwerb eines Online-Tickets im Vorfeld des Renntages registriert wurden. An den Eingängen werden die Online-Tickets am Renntag zur Erfassung gescannt. Die Eingänge sind ab 11 Uhr geöffnet. Der erste Start erfolgt gegen 14 Uhr.

Sieben Rennen sind zum Sparkassen-Renntag ausgeschrieben, zum Nennungsschluss wurden an die siebzig Pferde eingetragen. Das so beliebte Familien-Aktionsprogramm auf dem Außengelände wird bedingt durch die Pandemie leider nicht angeboten. Die Wettkassen sind geöffnet, ebenso die Außengastronomie.

Präsident Jan A. Schreurs: „Wir werden am Montag, 23. August gleich einen weiteren Renntag veranstalten. Ein „After-Work-Renntag“ mit Beginn um 17 Uhr. Wir werden nach aktuellem Stand auch zu diesem Renntag Zuschauer zulassen.“