Uerdingen spielt 0:0 gegen Magdeburg

3. Fußball-Liga : Uerdingen spielt 0:0 gegen Magdeburg

Der KFC Uerdingen und der 1. FC Magdeburg trennen sich zum Auftakt des elften Spieltags torlos.

Der 1. FC Magdeburg war vor 3874 Zuschauern gut in die Partie gestartet, hatte dann aber immer mehr nachgelassen und kam kaum mehr zum Zug. Der KFC Uerdingen übernahm das Spiel, wurde aber nicht mit Torchancen belohnt. Obwohl spielbestimmend schaffte es das Team von Übergangstrainer Stefan Reisinger nicht richtig in Schwung zu kommen.

Wieder in der Uerdinger Startelf dabei waren Adam Matuschyk und Jean-Manuel Mbom.

Magdeburg Trainer Stefan Krämer tauscht die Startformation auf einer Position aus - für Timo Perthel kam Charles-Elie Laprevotte.

Die zweite Halbzeit sah nicht anders aus. Der eingewechselte Osaya scheiterte in der 70. Minute am FCM-Keeper und auch der Magdeburger Sören Bertram kam mit zwei Distanzschüssen nicht weiter.

Mit diesem Unentschieden können beide Mannschaften nicht zufrieden sein. Der KFC Uerdingen steht mit 13 Punkten nun auf Position 14 in der Tabelle und der FC Magdeburg auf Tabellenplatz 7. Mit dem 0:0 bleibt Magdeburg der Remis-König der 3. Liga.

Infos zum Spiel:

KFC Uerdingen - 1. FC Magdeburg: 0:0

KFC: Königshofer – Bittroff, Lukimya, Kirchhoff, Dorda – Matuschyk, Mbom – Gündüz (70. Rühle), Pflücke (56. Osawe), Rodriguez – Boere

Gelbe Karten: Lukimya, Kirchhoff/Ernst

Zuschauer: 3874

Hier geht es zur Bilderstrecke: Uerdingen torlos gegen Magdeburg

Mehr von Mein Krefeld