1. Die Stadt

Einstimmige Wahl / Tipps von Armin Laschet: Krefelder CDU will Peter Vermeulen als Oberbürgermeister

Einstimmige Wahl / Tipps von Armin Laschet : Krefelder CDU will Peter Vermeulen als Oberbürgermeister

Mit 99 von 99 abgegebenen Stimmen haben Vertreter der Krefelder CDU Peter Vermeulen am Samstag im KönigPalast zum Oberbürgermeisterkandidaten der Partei bestimmt.

Eine Kandidatenkür mit Promi-Faktor: CDU-Bundesvize Armin Laschet hielt zunächst einen kurzen, launigen Vortrag über Industriepolitik in NRW und feuerte dann die Krefelder Christdemokraten an: "Es ist eine Personenwahl. Die CDU kann nur gewinnen, wenn alle für den Kandidaten mitlaufen. Es geht darum, ob die große Stadt Krefeld weiter durch die CDU regiert wird."

Einstimmige Wahl / Tipps von Armin Laschet: Krefelder CDU will Peter Vermeulen als Oberbürgermeister
Foto: jps

Vermeulen bekam im KöPa familiäre Rückendeckung durch Vater, Frau und zwei seiner drei Kinder. Der 56-Jährige stellte sich als Spezialist für schwierige Rahmenbedingungen vor - für Situationen, in denen es an Geld mangelt: "Ich bin keiner, der viel verspricht. Ich bin einer, der macht. Und was ich will ist, den Haushalt auszugleichen, und zwar schnell!" Dies können man aber nicht gegen die Krefelder, sondern nur mit den Bürgern erreichen.

Einstimmige Wahl / Tipps von Armin Laschet: Krefelder CDU will Peter Vermeulen als Oberbürgermeister
Foto: jps

Vermeulen setzt verstärkt darauf, dass Bürger soziale Verantwortung übernehmen und sich engagieren. Eine Gesellschaft, in der eine "Vollkasko-Mentalität" herrsche, sei unbezahlbar. Zentrale Begriffe in seiner 27-minütigen Rede waren Zuversicht und Vertrauen. "Beides brauchen wir, um die Stadt zu bewegen, zu entwickeln und weiterzubringen. Ich sehe nicht schwarz. Ich schaue mit Zuversicht nach vorne."

Einstimmige Wahl / Tipps von Armin Laschet: Krefelder CDU will Peter Vermeulen als Oberbürgermeister
Foto: jps

Im September tritt Vermeulen gegen Frank Meyer (SPD) und Thorsten Hansen (Grüne) an.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)