Konzeptfahrzeug Alfa Romeo Tonale: Elektrifizierung trifft auf Stil und Dynamik

Konzeptfahrzeug Alfa Romeo Tonale : Elektrifizierung trifft auf Stil und Dynamik

Alfa Romeo zeigt auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf (7. bis 17. März 2019) das erste Plug-In-Hybrid-Fahrzeug der Marke. Das Konzeptfahrzeug Alfa Romeo Tonale ist gleichzeitig das erste Midsize-SUV des Traditionsunternehmens.

Mit einzigartigem italienischem Stil und unvergleichlichem Fahrspaß setzt es neue Maßstäbe in diesem stark wachsenden Fahrzeugsegment.

Inspiriert von Stil und typischem Design von Alfa Romeo

Das Design des Alfa Romeo Tonale wirft einen selbstbewussten Blick in die Zukunft. Die Dimensionen verkörpern einzigartiges italienisches Design sowie den unverwechselbaren und modernen Stil von Alfa Romeo, als perfekte Mischung aus traditionellen Elementen und Vorschau auf eine neue Designlinie. Alfa Romeo huldigt der Essenz italienischer Kunst und dem Handwerk der Bildhauerei. Das Design des Alfa Romeo Tonale ist inspiriert von der Schönheit und den Nuancen, die man mit dem menschlichen Körper assoziiert. Der organische Lichtverlauf auf der Karosserie wird verursacht durch klare Linien und Flächen.

Das Design zitiert eine Reihe von Elementen, die tief in der großen Historie von Alfa Romeo verwurzelt sind, setzt sie aber gleichzeitig auf moderne Weise um. Ein Beispiel dafür sind die Leichtmetallräder im sogenannten Wählscheiben-Design. Beim Alfa Romeo Tonale haben sie 21-Zoll-Format, die moderne Interpretation des Kreis-Themas gleicht dem leichtgewichtigen Entwurf eines Architekten. Der Ursprung des Wählscheiben-Designs geht auf den ikonischen Alfa Romeo Tipo 33 Stradale aus den 1960er Jahren zurück. Beim Alfa Romeo Tonale harmoniert die Form der Räder darüber hinaus mit dem exklusiven Design der Reifen von Pirelli. Die markanten, eleganten Flächen auf der Fahrzeugflanke erinnern ebenfalls an große Automobile aus der Historie von Alfa Romeo, insbesondere an die beiden Spider-Modelle "Duetto" und "Disco Volante". Die klassische GT-Silhouette des Alfa Romeo Tonale ist dagegen eine Hommage an das selbstbewusste Auftreten der Giulia GT Junior.

Die Front des Alfa Romeo Tonale weist das für die Marke typische "Trilobo" auf, den Dreiklang aus herzförmigem zentralem Kühlergrill "Scudetto" und waagrechten Lufteinlässen. Der Kühlergrill wird flankiert von in Dreiergruppen angeordneten Scheinwerfern, die Erinnerungen an die Coupés SZ und Brera wachrufen. Der gesamte obere Bereich des Fahrzeughecks wird von der elegant geschwungenen Scheibe gebildet. Ein kleiner Spoiler an der Dachkante stellt die Verbindung zwischen dem transparenten Dach und der Heckscheibe dar. Ein Beispiel dafür, dass Design von Alfa Romeo immer auch menschliche Züge aufweist, sind die Rückleuchten des Alfa Romeo Tonale. Sie gleichen eher der Unterschrift eines Künstlers als einem rein funktionellen Element.

Das Interieur des Alfa Romeo Tonale ist inspiriert von der großen Tradition der Marke im Rennsport. Es kombiniert dynamische Linien mit skulpturalen Formen. Die Instrumente sind auf den Fahrer ausgerichtet, der Innenraum bietet bis zu vier Personen komfortabel Platz. Die gesamte Inneneinrichtung wirkt, als würde sie unter Muskelspannung stehen, bereit zum Sprung.

Der Alfa Romeo Tonale bietet modernste Technologie in den Bereichen Konnektivität und Komfort, ohne ein dynamisches und sportliches Fahrgefühl zu vernachlässigen. Während der Fahrer sich auf die Straße konzentriert, kann er aus dem Augenwinkel einen zentralen Bildschirm mit 12,3 Zoll Durchmesser (31,2 Zentimeter) sowie einen daneben platzierten Touchscreen mit 10,25 Zoll (26,0 Zentimeter) Bildschirmdiagonale überwachen. Das neue Infotainmentsystem stellt eine nahtlose und Multitasking-fähige Verbindung zu Bordelektronik dar, mit der die neuesten Applikationen und Funktionen mit wenigen Gesten gesteuert werden können. Beispiele für die Verbindung zu den sozialen und Lifestyle-Netzwerken von Alfa Romeo sind die Applikationen "Alfista" und "Paddock".

Mittels "Alfista" hat der User vollen Zugriff auf das Lifestyle-Angebot von Alfa Romeo, darunter Club-Aktivitäten, Treffen der Community und Routenvorschläge. "Alfista" beinhaltet außerdem den Zugang zu Nachrichtendiensten sowie zu Informationen und Neuigkeiten rund um die Marke Alfa Romeo. Der Nutzer kann aus dem Fahrzeug heraus unter anderem seine Teilnahme an Veranstaltungen bestätigen, Tickets für Rennen des Alfa Romeo Racing Teams bestellen oder VIP-Eintrittskarten für Veranstaltungen gewinnen, die von Alfa Romeo unterstützt werden.

Ein authentischer Alfa Romeo

Der Alfa Romeo Tonale transportiert alle charakteristischen Eigenschaften der Marke in das Segment der Midsize-SUV. Ziel ist es, die besten dynamischen Eigenschaften im Segment darzustellen und das Thema Elektrifizierung auf typische Alfa Romeo Weise umzusetzen. Elektrifizierung ist für die Marke der logische Schritt, die Leistungsfähigkeit und das Fahrverhalten eines Automobils zu optimieren. Statt einfach nur neue Standards zu adaptieren, interpretiert der Alfa Romeo Tonale die DNA der Marke in den Bereichen Stil, Energie, Harmonie, Effizienz und Fahrvergnügen neu. Elektrifizierung steht bei Alfa Romeo im Dienste erhöhter Sportlichkeit und betont die Markenstrategie der "Mechanik aus Emotionen".

So grenzt sich der Alfa Romeo Tonale auch nicht durch besondere Kennzeichnung oder spezifische Karosseriefarben von den anderen Modellen der Marke ab. Nur in kleinen Details wie dem Schriftzug oder dem Wappen, dem "Biscione", in Hybrid-Optik gibt sich der Alfa Romeo Tonale als außergewöhnliches Automobil zu erkennen.

Der Elektromotor an der Hinterachse eröffnet neue technologische Möglichkeiten, das Fahrverhalten zu optimieren und das Fahrvergnügen zu erhöhen. Gleiches gilt für die neu abgestimmte Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA, die nach den Anfängen in den Modellen Giulietta, MiTo und 4C über die Weiterentwicklung in den Modellen Stelvio und Giulia nun spezifische Modi zum Energiemanagement implementiert. Beim Alfa Romeo Tonale steht der Modus D nicht mehr für "Dynamic", sondern für "Dual Power" und beschreibt die optimale Nutzung der Leistung beider Elektromotoren. Über den Touchscreen des Infotainmentsystems lässt sich über einen Button "E-mozione" zusätzlich das Ansprechverhalten von Gaspedal, Bremse und Servounterstützung der Lenkung nachschärfen. Im Modus "Natural" steuert die Elektronik automatisch die optimale Koordination von Elektromotoren und Verbrenner-Triebwerk. Dadurch wird der Verbrauch soweit wie möglich gesenkt, ohne die Leistung zu schmälern.

Mehr von Mein Krefeld