Vortrag in Hüls: So bekommt die Leber ihr Fett weg

Vortrag in Hüls : So bekommt die Leber ihr Fett weg

Die meisten denken bei einer Fettleber an einen hohen und regelmäßigen Alkoholkonsum. Doch die Ursache liegt meist beim Essen: insgesamt zu viel, insbesondere Kohlenhydrate, gepaart mit zu wenig Bewegung.

Das Krankheitsbild nimmt drastisch zu: So ist jeder dritte Erwachsene und etwa jedes zehnte Kind von einer Fettleber betroffen — damit ist sie die häufigste Lebererkrankung in Deutschland. Am Mittwoch, 13. März 2019 um 18 Uhr klären Dr. Stefan Enders, Chefarzt der Inneren Medizin am Helios Cäcilien-Hospital Hüls, und Andrea Stallmann, Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, über das Phänomen der Fettleber auf und zeigen, wie Ernährung helfen kann. Denn das Problem: Die Erkrankung verursacht keine spezifischen Beschwerden und bleibt daher meist unerkannt. Auftreten können etwa Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Juckreiz, Gewichtsveränderungen oder ein Druckgefühl im rechten Oberbauch.

Normalerweise sorgt die Leber als größtes inneres Organ des menschlichen Körpers für den Abbau von Stoffwechselendprodukten und Medikamenten. Nur durch sie kann der Körper giftige Stoffe wieder ausscheiden. Auch Fette können ohne die Leber nicht verstoffwechselt werden. Gefährlich wird es, wenn wir regelmäßig zu viel Süßes und Fettes zu uns nehmen. Durch vermehrte Fettablagerung in den Leberzellen droht eine nicht-alkoholische Fettleber zu entstehen. Doch damit es erst gar nicht so weit kommt, kann jeder etwas tun. Vor allem mit einer kohlenhydratarmen Ernährung lässt sich die Gesundheit des Organs beeinflussen. Regelmäßige Bewegung in seinen Alltag einzubauen, hilft außerdem überflüssige Kilos zu verlieren. Ort: Cafeteria des Helios Cäcilien-Hospital Hüls. Fette Henn 50, 47839 Krefeld. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr von Mein Krefeld