1. Die Stadt

Corona: Steigende Zahlen / Viel Arbeit für den KOD: Zwölf Krefelder werden im Krankenhaus behandelt

Corona: Steigende Zahlen / Viel Arbeit für den KOD : Zwölf Krefelder werden im Krankenhaus behandelt

27 neue Coronafälle meldet Krefeld am Mittwoch (Meinkrefeld.de berichtete dies bereits am frühen Morgen). Die Gesamtzahl aller Coronafälle beträgt somit inzwischen 1.285, aktuell sind 222 Personen infiziert.

Die für weitere kommunale Maßnahmen entscheidende 7-Tage-Inzidenz steigt wieder: Das Robert-Koch-Institut (RKI) weist sie für Mittwoch mit 67 aus, am Dienstag hatte dieser Wert bei 61 gelegen. Elf Personen gelten neu als genesen, die Gesamtzahl aller Genesenen liegt somit bei 1.035. Seit Ausbruch der Pandemie sind in Krefeld 28 Personen mit Corona-Symptomen gestorben. Insgesamt 19.401 Corona-Erstabstriche wurden bisher vorgenommen, 5.903-mal war eine Quarantäne notwendig oder wurde angeraten. Mittlerweile liegen zwölf Patienten mit Corona-Symptomen im Krankenhaus, zwei davon werden intensivmedizinisch betreut und beatmet.

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) hat bei seinen Kontrollen der Maskenpflicht am Dienstag insgesamt acht Bußgeldverfahren eingeleitet. In der Fußgängerzone mussten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KOD 205 Personen ansprechen, da gegen die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung in Fußgängerzonen der Innenstadt verstoßen wurde. In sechs Fällen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 50 Euro waren jeweils fällig. Trotz erstmaliger Ansprache durch den KOD zeigten sich hier die Bürger weiterhin nicht einsichtig und legten keine Mund-Nasen-Bedeckung an. Weiterhin wurde die Einhaltung der Maskenpflicht in den Ladenlokalen kontrolliert. In einem Ladenlokal wurden zwei Kunden ohne Mund-Nasen-Bedeckung angetroffen. Auch sie erwartet ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro