1. Die Stadt

Neue Straßendecke für die Hochstraße: Neuer Look fürs „City-Wohnzimmer“

Neue Straßendecke für die Hochstraße : Neuer Look fürs „City-Wohnzimmer“

Die Erneuerung des Straßenpflasters der Hochstraße zwischen Neumarkt und Rheinstraße ist abgeschlossen. Stadt und Einzelhandel rufen die Bürger im Zuge der Aktion „Nimm’ mich doch einfach mit“ zu mehr Sorgsamkeit auf.

„Für viele Bürger ist die Hochstraße so etwas wie das Wohnzimmer der Innenstadt“, sagt Oberbürgermeister Frank Meyer. Er wünscht sich, dass sich möglichst viele Passanten dort verhalten, wie in den heimischen vier Wänden. „Kaugummis, Zigaretten und anderer Abfall haben nichts auf dem Boden verloren“, sagt der Verwaltungschef bei der inoffiziellen Einweihung des neuen Straßenpflasters der Hochstraße. Das knapp 300 Meter lange Teilstück zwischen Neumarkt und Rheinstraße erstrahlt im neuen Glanz. 1300 Quadratmeter Natursteinpflaster und 300 Meter Granitstein wurden verlegt. Zudem wurde eine wasserdurchlässige Asphaltschicht geschaffen. „Das Ergebnis ist sehr gelungen“, freut sich Meyer.

Vor der „Schönheits-Operation“ sorgte die Netzgesellschaft Niederrhein (NGN) dafür, dass im Herzen der City 298 Meter Gas- und 318 Meter Trinkwasserleitungen verlegt wurden. „In diesem äußerst belebten Teil der Innenstadt war dies schon eine Herausforderung für die ansässigen Händler, Anwohner und natürlich die ausführende Baufirma“, berichtet NGN-Geschäftsführer Uwe Linder und ergänzt: „Durch gegenseitige Rücksichtnahme konnte sie aber gemeistert werden.“

Auch Christoph Borgmann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Krefeld, ist mit dem Resultat zufrieden. „Wir sind sehr glücklich, dass sich die Verwaltung dann doch dazu entschieden hat, die Straße nicht zweimal aufzureißen, sondern direkt die neue Pflasterung zu verlegen. Das ganze war schon eine Operation am offenen Herzen und eine Gratwanderung für den Einzelhandel in der Innenstadt.“ Borgmann sieht dennoch weiteren Nachholbedarf. „Es müssen dringend ausreichend Mülleimer her“, fordert er.

Auf Initiative des Stadtmarketings wird es an zwei Samstagen im Juni die Aktion „Nimm’ mich doch einfach mit“ geben. Promotionteams werden dann auf der Hochstraße Taschentücher und Tütchen verteilen, in denen die Passanten ihren Müll sammeln können.

Die Kosten der Bau-Maßnahme liegen übrigens bei knapp einer Million Euro. 560 000 Euro investierte die NGN in die Versorgungssicherheit, ungefähr 440 000 Euro kostet die Stadt die neue Straßendecke.