1. Niederrhein

Zuschuss von bis zu 215.000 Euro: NRW-Stiftung fördert neuen Kulturtreffpunkt im Alten Rathaus

Zuschuss von bis zu 215.000 Euro : NRW-Stiftung fördert neuen Kulturtreffpunkt im Alten Rathaus

Im Alten Rathaus am Rheinberger Marktplatz wird eine kulturelle Begegnungsstätte eingerichtet. Für den Erwerb einer Erstausstattung stellt die Nordrhein-Westfalen-Stiftung dem Trägerverein Altes Rathaus Rheinberg e.V. bis zu 215.000 Euro zur Verfügung.

Bei einem Besuch überreichte Stefan Ast, Geschäftsführer der NRW-Stiftung, diese Woche die Förderurkunde an den Vereinsvorsitzenden Hans-Theo Mennicken.

„Der Erhalt alter Baudenkmäler gehört zu den Hauptaufgaben der NRW-Stiftung. In historischer Kulisse bietet das Alte Rathaus den Rheinberger Bürgerinnen und Bürgern künftig einen zentralen Ort für Austausch, Begegnung und Kultur“, begründet Stefan Ast die Förderentscheidung der NRW-Stiftung. Im Alten Rathaus war bis März 2014 das städtische Jugendamt untergebracht. Jetzt entsteht hier ein neuer kultureller Treffpunkt. Während die Stadt Rheinberg für die Sanierung des Gebäudes aufkommt, übernimmt die NRW-Stiftung die Kosten für die Erstausstattung der Versammlungs-, Ausstellungs- und Multifunktionsräume.

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung konnte seit ihrer Gründung 1986 rund 3.500 Natur- und Kulturprojekte mit insgesamt 300 Millionen Euro fördern. Das Geld dafür erhält sie vom Land NRW aus Lotterieerträgen von Westlotto, aus Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins und Spenden.