1. Die Stadt

Ärger auf dem Spielplatz an der Biebricher Straße: Unbekannte schütteten Glaslasur auf Spielgeräte

Ärger auf dem Spielplatz an der Biebricher Straße : Unbekannte schütteten Glaslasur auf Spielgeräte

Toni Arabatzis,  Vorsitzender der Krefelder Gruppe des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) ist stinksauer. Der Lieblingsort seiner Kinder, der Spielplatz an der Biebricher Straße in Krefeld-Verberg, wird seit wenigen Tagen nach und nach zum Schandfleck.

Denn Unbekannte haben in einer Nacht- und Nebelaktion Dachlasur, eine teerartig aussehende und stinkende Flüssigkeit, über die Spielgeräte gekippt. „Manche Menschen hier fühlen sich offenbar von der Lautstärke, die vom Spielplatz ausgeht, gestört“, weiß Arabatzis. „Aber das ist doch kein Grund, zu solchen Maßnahmen zu greifen und den Kindern das Leben schwer zu machen“, klagt er. 

Gemeinsam mit anderen Nachbarn will er nun besonders aufmerksam verfolgen, wie sich die Lage rund um das Areal an der Biebricher Straße entwickelt. Die Anwohner, deren Kinder vor allem in Coronazeiten immer wieder den Spielplatz aufsuchen, überlegen sogar, ob sie nachts Kameras positionieren sollen. Fakt ist: Die verunreinigten Spielgeräte sollen nun schnellstmöglich von der Dachlasur befreit werden, damit der Nachwuchs wieder im Freien toben kann.