Steinmeier besucht Workshops : "Was stört Sie im Alltag?"

"Demokratie kann man nicht bei Amazon bestellen", rief Bundespräsident Frank-Walter Steinmeiner den zahlreichen Besuchern der Demokratie-Workshops in der Alten Samtweberei zu.

Sie stehen unter dem Patronat der Landeszentrale für politische Bildung. Sie gehören zur bundesweiten Initiative "Demokratie ganz nah". Diese wurde zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes ins Leben gerufen. Bundespräsident Steinmeier ist der Schirmherr.

Der Präsident hatte die Workshops in allen Bundesländern angeregt. Sein Besuch beim Krefelder Aktionstag ist der Beginn einer Reihe von Besuchen bei den Workshops im ganzen Land.

"Wir sprechen auf Augenhöhe miteinander", skizzierte er die gemeinsamen Diskussionen von Bürgern und politischen Funktionsträgern.

Demokratie entstehe nicht von allein. "Sie hängt davon ab, ob wir uns einmischen", ermunterte er die Zuhörer, sich in den Workshops zu äußern: was ihnen im Alltag gefällt und was sie stört, welche Erwartungen sie haben.

Aufeinander hören ist ein guter Anfang. Steinmeier mahnte: "Recht haben bedeutet nicht, dass das Zusammenleben einfacher wird."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Alte Samtweberei

Mehr von Mein Krefeld