Moderne Fassade und das Atrium setzen Akzente: Krefelds neue Volksbank

Moderne Fassade und das Atrium setzen Akzente : Krefelds neue Volksbank

"Ein Symbol des Aufbruchs in eine neue Zeit": Die Festredner fanden viele lobende Worte für den neuen Bau der Volksbank Krefeld.

"Das ist ein Big Point für Krefeld: Die neue Volksbank-Hauptverwaltung wertet unsere Innenstadt auf". Bürgermeister Frank Meyer war als Vertreter der Stadt voll des Lobes für den neuen Bau am Dionysiusplatz, der am Freitagabend offiziell eröffnet wurde. "Krefeld wird Sie mit offenen Armen empfangen", gab er den Genossenschafts-Bankern mit auf den Weg.

Foto: jps

Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, sah die große Halle als "Marktplatz für die Menschen". Es sei "ein imponierendes Stück Krefeld" und symbolisiere den Aufbruch in eine neue Zeit.

Der Bau sei sinnbildlich als Bürgerhaus zu verstehen - auch ein Zeichen der starken Gemeinschaft, die die Volksbank Krefeld seit 1891 darstelle.

Architekt Prof. Eckhard Gerber unterstrich, dass der Genossenschafts-Gedanke auch architektonisch sichtbar werde, etwa durch das vorragende, Dach zur Kirche hin, dass alle unter ihm stehenden vor Regen schützt. Der Dionysiuskirche- Kirche gegenüber ordne sich (deutlich niedrigere) der Bau bewusst unter, betonte Prof. Gerber. Die Nähe zur Kirche sei auch als Erinnerung zu verstehen, dass es noch Wichtigeres gebe, als Geld.

Der Planer wünscht sich "dass die Volksbank zum Kraftzentrum in Krefeld wird". Er überreichte dem frisch gebackenen Hausherrn, Volksbank Krefeld-Vorstandsvorsitzenden Klaus Geurden einen Riesen-Schlüssel.

Geurden lobte im Gegenzug das Werk ("modern aber kein Selbstzweck") und dankte allen an Planung und Bau beteiligten. Zwischen dem Bau und der eigenen Arbeit mit den Kunden zog Geurden eine Parallele: "Dass aus einer Vision etwas Reales wird, ist für uns Genossenschaftsbanker ja Alltag".

Die bisherige Zentrale der Volksbank Krefeld an der Friedrichstraße bezieht übrigens der städtische Fachbereich Vermessung und Kataster.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)
Mehr von Mein Krefeld