1. Die Stadt

Kinder-Expo: Mit Bienen um die Wette summen

Krefelder Kinder-Expo : Mit Bienen um die Wette summen

Nachdem die Kinder-Expo im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, veranstaltet die Jugendhilfe von Sonntag, 19., bis Mittwoch, 22. September die neunte Auflage der Freiluftveranstaltung auf dem Außengelände des Freizeitzentrum Süd an der Kölner Str. 190.

 Insgesamt 56 Organisationen, Träger und Einrichtungen wirken dieses Mal mit.

 Am Stand der städtischen Kita „Geldernsche Straße“ können Kinder bei „Kleine Kinder, kleine Rechte?“ die UN-Kinderrechtskonvention kennenlernen und als Experten einen eigenen Kinderrechtepass basteln.

  • Am kommenden Montag geht es los : Krefeld startet mit „Lolli-Tests“ in Kitas
  • Gemeinschaft: Kinder und Jugendliche brauchen soziale
    Städtisches Hilfsprogramm nach dem Corona-Lockdown : „Kinder sind ausgehungert nach sozialen Kontakten“
  • Das Team des Jugendbeirats ist gut
    Farbe bekennen : Jugendliche haben das Wort

Im  „Postzentrum KinderExpo – Grüße aus aller Welt“ des städtischen Kinder- und Jugendschutzes können die Besucher ihre Eindrücke auf kreativ gestalteten Postkarten festhalten und an Freunde, Geschwister oder Bekannte versenden.

Am Zelt des Kommunalen Integrationszentrums können die Besucher „mit Bienen um die Wette summen…“ und die Arbeit eines Bienenvolkes vor Ort live erleben.

 An allen Tagen finden kostenfreie Kindertheaterstücke statt. Viele weitere spannende Angebote, Mitmachaktionen sowie das vollständige Bühnenprogramm können in der Programmbroschüre unter www.kinderexpo.de eingesehen werden.

Eingebunden in ein buntes Rahmenprogramm wird die Kinder-Expo am Sonntag, 19. September, um 12 Uhr offiziell durch Oberbürgermeister Frank Meyer eröffnet.

Die Kinder-Expo kann kostenfrei besucht werden und eignet sich insbesondere für Familien und Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren.

Die Öffnungszeiten sind Sonntag, 19. September, von 11 bis 16 Uhr, Montag, 20. September, von 9 bis16 Uhr, Dienstag, 21. September, von 9 bis 18 Uhr und Mittwoch, 22. September, von 9 bis 14 Uhr.

Die Organisatoren der Abteilung Jugend bitten darum, die Möglichkeiten der vorherigen digitalen Terminreservierung zu nutzen. Unter www.kinderexpo.de gibt es nach der Registrierung kostenfreie, digitale Eintrittskarten per E-Mail.

Insbesondere Schulklassen und Kita-Gruppen werden gebeten, ihre Besuche im Vorfeld mit Bezirksjugendpfleger Matthias Hoeps zu koordinieren per E-Mail an matthias.hoeps@krefeld.de oder unter Telefon 0 21 51 / 86 33 54.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein 3G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen – ärztlich attestiert und nicht älter als sechs Monate) von Eltern beziehungsweise Begleitpersonen erforderlich. Dies gilt nicht für Besucher unter 16 Jahren, die als (getestete) Schüler oder Kita-Kinder gelten. Schüler ab 16 Jahren müssen ihren Schülerausweis vorlegen.

Im Eingangsbereich an der Kölner Straße gibt es die Möglichkeit, einen „beaufsichtigten Selbsttest“ durchzuführen, welcher bei Negativtestung ebenfalls den Zugang zum Veranstaltungsgelände ermöglicht. Der Einlass erfolgt ausschließlich über den Zugang Kölner Straße. Das Veranstaltungsgelände muss über den Ausgang Feldstraße verlassen werden.

Es besteht keine Maskenpflicht im Außenbereich. In Warteschlangen (am Einlass) sowie im gesamten Innenbereich müssen Personen über sechs Jahre eine medizinische Maske tragen.