1. Die Stadt

Am 18. Januar wurden Vincent I. und Hanna I. im Krefelder Parkhotel zum Kinderprinzenpaar des KKV Stadtponyhof gekürt: Es lebe der Kinderkarneval!

Am 18. Januar wurden Vincent I. und Hanna I. im Krefelder Parkhotel zum Kinderprinzenpaar des KKV Stadtponyhof gekürt : Es lebe der Kinderkarneval!

Erwin Lichtenberg, karnevalistischer Studienmanager für Europa, beschrieb uns in einem Leserbrief die Inthronisierung und welche Botschaften dadurch vermittelt wurden

Seit 47 Jahren schlägt das Herz der Familie van de groote Poort vom KKV Stadtponyhof für Kinder. Auch in diesem Jahr fand unter unter großer Anteilnahme der Ehrenrittmeister und vielen geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft und dem Krefelder Karneval im Parkhotel Krefelder Hof die Inthronisierung des Kinderprinzenpaares Vincent I. und Hannah I. statt.

Der KKV zog mit den Freunden der Karnevalsgesellschaft Neukirchen Vluyn in den Spiegelsaal ein. Musikalisch wurde der Einzug vom Kinderblasorchester der Musikschule Krefeld begleitet. Ehrenrittmeister Bernd Scheelen nahm als Schirmherr seine Aufgabe wörtlich und begleitete die Vizepräsidentin und Ehrenrittmeister mit einem großen Schirm auf die Bühne. In Anwesenheit aller Ehrenrittmeister nahm Bürgermeister Frank Meyer die Proklamation des Kinderprinzenpaares 2015 vor und überreichte als äußeres Zeichen die von Walter von de groote Poort handgefertigte Steckenpferdchen, die allen Kinderprinzenpaaren des Stadtponyhofes als närrisches Zepter dienen und gedient haben.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung nicht um einen karnevalistischen Kindernachmittag sondern um die Proklamation des Kinderprinzenpaares. In Anwesenheit Ihres Gatten, dem Ehrenrittmeister 2014 und ehemaligen SPD-Chefs Franz Müntefering, wurde Mitglied des deutschen Bundestages Michelle Müntefering zur neuen Ehrenrittmeisterin des Jahres 2015 ernennt. Die Laudatio hielt Norbert Römer, SPD-Fraktionsvorsitzender im Düsseldorfer Landtag. Im Gegensatz zu den Münteferings, die als gebürtige Herner waschechte Rohrpottler darstellen, ist Römer mit dem rheinischen Karneval noch nicht so vertraut. Damit sich dies ändert, versprach Präsident Walter van de groote Poort, Römer solle sich 2016 als neuer Ehrenrittmeister des Stadtponyhofes in die Ehrenrittmeisterfolge einreihen.

Zudem gab er Preis, dass es das Ehepaar schafft - trotz der Diskrepanz im Thema Fußball (er ist Fan des BVBs, sie Anhängerin des Schalke 04) - alle Konflikte aus dem Weg zu räumen, selbst wenn es dabei Schlag auf Schlag zugehe.

Die befreundeten Kinderprinzenpaare aus Oppum, Düsseldorf und St. Tönis zeigten mit ihren Garden ihr Können, wodurch klar wurde, dass die Kinder die Zukunft unseres heimatlichen Brauchtums sind. So zeigten sie, wie man tänzerisch und gesanglich, andere Menschen erfreuen kann. Getreu dem Motto Lichtenbergs: „Nicht an uns denken, anderen Menschen Freude schenken!“

Eine Glanzleistung war die Darbietung der für die Inthronisierung eigens ausgesuchten Musikstücke der Krefelder Musikschule.

Der KKV Stadtponyhof sollte zum Dank für seine intensive und jahrelange Förderung des Krefelder Kinderkarnevals nach Lichtenbergs Meinung eine goldene Medaille erhalten.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)