Krefeld: Unfall mit zwei Schwerverletzten - Betrunkener Fahrer flüchtet mit Hund

Krefeld : Unfall mit zwei Schwerverletzten - Betrunkener Fahrer flüchtet mit Hund

Ein betrunkener 32-Jähriger soll in der Nacht zu Sonntag einen Unfall mit zwei schwer verletzten Frauen auf der Blumentalstraße verursacht haben. Der Fahrer ergriff nach dem Crash zu Fuß die Flucht - mit seinem Hund auf dem Arm.

Laut Polizei befuhr am Sonntag um 0.50 Uhr ein 32jähriger Straelener die Blumentalstraße und fuhr in Höhe des Wilmendyk auf einen an der Ampel stehenden Wagen einer 19-Jährigen aus Geldern auf.

Dabei wurde ihr Fahrzeug in den Kreuzungsbereich geschoben. Zwei Mitfahrerinnen der Frau aus Geldern auf der Rückbank wurden schwer verletzt.

Der Unfallfahrer kümmerte sich nicht um die Verletzten, sondern flüchtete mit seinem Hund auf dem Arm zu Fuß in Richtung Inrather Straße.

Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf und rief die Polizei. Als der Verdächtige in ein Taxi stieg, versuchte der Zeuge die Wegfahrt zu verhindern.

Der Mann stieg aus und rannte weg. Er konnte er kurz darauf von der Polizei gestellt werden. Der Verdächtige hatte offensichtlich Alkohol getrunken.

Eine Blutprobe wurde ihm entnommen, einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Da er ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist, wurde er zunächst vorläufig festgenommen.

Mehr von Mein Krefeld