1. Die Stadt

Spenden für ein schönes Fest

Spenden für ein schönes Fest

Lebensmittel für die Tafel: Die Initiative "Grefrather für Grefrather — Bürger helfen sich" ruft wieder zur großen Sammelaktion kurz vor Weihnachten auf.

Wie in den vergangenen Jahren sind Grefrather Bürger, Vereine und Firmen dazu aufgerufen, Lebensmittel zu spenden. Diese werden dann an die "Tafel-Kunden" abgegeben. "Jede Spende kommt dort an, wo sie auch wirklich gebraucht wird", versichert Eckhard Klausmann, der erneut die Sammlung organisiert. Grefrathern, die sich kein Weihnachtsessen leisten können, solle so ermöglicht werden, ein schönes Fest im Kreis ihrer Familie zu feiern.

Gesammelt werden in erster Linie haltbare Lebensmittel, zum Beispiel Nudeln, Reis, Kaffee, Kakaopulver, Dosengemüse, Honig und Marmelade. Alkohol sollte allerdings nicht darunter sein.

  • Das Team der Tafel Grefrath freut
    Essensausgabe ab 24. April : Grefrather Tafel öffnet wieder - dank Spenden
  • 2500 Euro : Spende für Uerdinger Stadtpark
  • Weniger Spenden aus dem Einzelhandel : Hamsterkäufe schaden den „Tafeln“

"Sollte jemand unbedingt auch Spielzeug für die Kinder verschenken wollen, ist das natürlich auch möglich", sagt Eckhard Klausmann. Er bittet darum, Geschenke weihnachtlich einzupacken und mit einem Hinweiszettel zu versehen, aus dem hervorgeht, für welches Alter das Spielzeug gedacht ist und ob es für einen Jungen oder ein Mädchen ist. Der Schwerpunkt bei der Spendenaktion liege jedoch bei den Lebensmitteln.

Die Spenden können morgen und übermorgen, 19. und 20. Dezember, ab 17 Uhr abgegeben werden. Terminabsprache bei Eckhard Klausmann unter Tel. 0171-8004074.
Am 22. und 23. Dezember werden die Lebensmittel dann an die Bezieher der Grefrather Tafel überreicht.