Neun Autos und ein Wohnmobil brannten: Polizei sicher, dass es vorsätzliche Brandstiftung war

Neun Autos und ein Wohnmobil brannten : Polizei sicher, dass es vorsätzliche Brandstiftung war

In der Nacht zu Sonntag (25. August 2019) haben neun Autos und ein Wohnmobil in den Stadtteilen Dießem/Lehmheide und Fischeln gebrannt. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Die Kriminalpolizei hat inzwischen ermittelt, dass es sich bei der Brandursache um eine vorsätzliche Brandstiftung handelt.

Ein Brandsachverständiger wurde mit der Begutachtung beauftragt. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe gehen die Ermittler von einem Zusammenhang aus. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei Krefeld sucht nun Zeugen, denen am frühen Sonntagmorgen (25. August 2019), gegen 4 Uhr, verdächtige Personen im besagten Bereich aufgefallen sind. Zudem werden Zeugen gesucht, die Fotos von den Bränden gemacht haben. Hinweise werden an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 634 0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de erbeten.

Mehr von Mein Krefeld