| 16.18 Uhr

Versuchter Betrug: Falsche Polizisten rufen an

Versuchter Betrug: Falsche Polizisten rufen an
FOTO: Lupo / pixelio.de
Kreis Viersen. In der vergangenen Woche hat die Polizei im Kreis Viersen wieder verstärkt Anrufe falscher Polizisten registriert. Acht Personen aus dem Vorwahlbereich Kempen meldeten sich bei der "echten" Polizei, weil Betrüger bei ihnen angerufen hatten, wobei eine angebliche Polizei-Telefonnummer (Ortsvorwahl plus "110") im Display angezeigt wurde.

Da der Trick mittlerweile vielen bekannt ist, erstatten immer mehr Menschen Anzeige gegen die Betrüger, die sich meistens Personen mit "älter" klingenden Vornamen aus dem Telefonbuch heraussuchen.

Die Polizei warnt erneut vor den kriminellen Anrufern: "Die echte Polizei ruft niemals von der 110 an! Wenn Sie einen derartigen Anruf erhalten, geben Sie keine Auskunft. Legen Sie auf und rufen Sie sofort bei der richtigen Polizei unter 110 OHNE Ortsvorwahl oder 02162/377–0 an. Selbst wenn die richtige Polizei bei Ihnen angerufen haben sollte: Für Ihren Rückruf als Absicherung haben wir alle vollstes Verständnis! Bitte warnen Sie als Angehöriger Ihre älteren Verwandten vor diesem Trick!"

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Versuchter Betrug: Falsche Polizisten rufen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.