| 13.38 Uhr

St. Martin
Botschafter mit Fackel und Blo-es

St. Martin: Botschafter mit Fackel und Blo-es
FOTO: Müler
Kempen (aro/red). Die Kempener sind stolz auf ihre beiden Martinszüge, die zu den größten und schönsten am Niederrhein gehören. Mit selbst gebastelten Fackeln und Laternen und der Martinstüte "Blo-es" erinnern sie an den Heiligen Martin und seine Botschaft der Nächstenliebe.

 

Beide St.-Martinszüge veranstaltet und finanziert der Kempener St.-Martins-Verein. Alle Sammler, Helfer, Feuerwehrleute, das Technische Hilfswerk und Sanitäter arbeiten ehrenamtlich. Finanziert werden die Züge und die Martinstüten aus Spenden.

Rund 30.000 Besucher bewundern alljährlich den Kempener Martinszug. Die Stadt Kempen rät dazu, Bahn und Bus zur Anreise zu nutzen oder außerhalb der Innenstadt zu parken, die ab 15.30 Uhr für den Autoverkehr gesperrt wird.

 Kleinkinderzug mit Bettlerszene

Der St.-Martin-Zug für die 3– bis 6-jährigen Kinder findet am Freitag, 9. November, ab 18 Uhr statt. Der Zug wird angeführt von den Kempener Kindergärten. Die Kinder stellen sich auf dem Kirchplatz auf; Kinder, die keinem Kindergarten angehören, stellen sich auf dem Kirchplatz vor der Burse auf und ziehen hinter den Kindergärten her.

Im Anschluss an den Kleinkinderzug wird die Bettlerszene auf dem Buttermarkt dargestellt. Danach ziehen die Kinder durch das Rathaus und bekommen dort ihre Martinstüte. 

Großer Zug mit Feuerwerk

Der große und weit über Kempens Grenzen bekannte Schulkinderzug startet am Samstag, 10. November, ab 17.15 Uhr. Beginn ist auf der Mülhauser Straße. Gegen 18.15 Uhr startet das große Feuerwerk von der Burg, anschließend ziehen die Kinder weiter durch die historischen Gassen Kempens. Während auf dem Buttermarkt das große Martinsfeuer angezündet wird, ziehen die Schüler durch das Foyer des Rathauses und erhalten hier ihre Blo-es.

INFO Homepage des St.-Martin-Vereins Kempen: www.sankt-martin-in-kempen.de/

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

St. Martin: Botschafter mit Fackel und Blo-es


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.