1. Die Stadt

Geschenk-Aktion: Kleine Mutmacher für Senioren

Geschenk-Aktion : Kleine Mutmacher für Senioren

Alleinstehende Senioren fühlen sich an Weihnachten besonders einsam. Eine Geschenk-Aktion schenkt ihnen Freude kurz vor dem Weihnachtsfest.

Weihnachten steht vor der Tür, und die meisten Menschen feiern das Fest im Kreis ihrer Lieben.

Was aber, wenn niemand mehr da ist, mit dem man diese kleinen Momente des Glücks teilen kann? Wenn sich der Schatten der Einsamkeit auf diese eigentlich so unbeschwerten Stunden legt? Besonders betroffen sind ältere und alleinstehende Menschen, die das Weihnachtsfest ohne ihre Angehörigen verbringen müssen. Genau diesen Menschen widmet sich die Weihnachtsgeschenkaktion von Silvia Kmiecik vom Verein Nothilfe Mensch, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte Freude zu verschenken - und das auch geschafft hat. Bereits am Freitag verteilte sie in Zusammenarbeit mit Sabine Baum von der Seniorenresidenz Belia fast 80 Geschenke an Bewohner des Seniorenheims und alleinlebende Senioren. „Es ist nicht viel was nötig ist, um Menschen glücklich zu machen, um ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“, weiß die Wohltäterin. Und doch erfordert es einigen Aufwand, schließlich war vor der Aktion Klinken putzen und Spenden sammeln angesagt. Herausgekommen waren über 70 prall gefüllte Weihnachtstüten in denen sich von Keksen über selbst gehäkelte Mützen bis zu Pflegeprodukten viele Dinge versteckten, die die Senioren gut gebrauchen können. Auch ein Besuch des Krefelder Weihnachtscircus und eines Spiels der Krefeld Pinguine wurde so möglich gemacht.

Zeichen von Menschlichkeit und Nächstenliebe

In einer zunehmend vereinsamenden Gesellschaft ist dies ein lange nicht selbstverständliches Zeichen der Menschlichkeit und des Miteinanders. „Aber ich bin ein Mensch, der nicht aufgibt und sich um andere sorgt. Deswegen war es mir auch so wichtig diese Idee umzusetzen“, erzählt die 53-jährige examinierte Altenpflegerin, die aufgrund von Erkrankungen nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten kann. Dennoch weiß sie aus ihrer beruflichen Vergangenheit um die Notwendigkeit dieser kleinen Aufmerksamkeit. Mitgebracht hat sie diese Idee aus Baden-Württemberg, wo sie früher einmal gearbeitet hat. „Dort habe ich kennengelernt, wie schön es ist, wenn die Menschen auf diesem Wege füreinander da sind.“

Silvia Kmiecik weiß: „Wenn die alten Menschen aus den verschiedensten Gründen allein sind, dann bauen sie schnell eine Mauer um sich herum auf. Mit dieser kleinen Aufmerksamkeit wollen wir den alten Menschen zeigen, dass sie gebraucht werden. Wir schätzen die Menschen, auch wenn sie alt sind.“ Und ebenso wichtig ist: „Ein Lächeln mit Freude ist oft die beste Medizin.“

INFO

Der Verein Nothilfe Mensch kümmert sich nicht nur um Senioren, sondern auch und vor allem um Obdachlose. Der Verein ist auf Spenden und tatkräftige Hilfe angewiesen und würde sich über Unterstützung freuen. Kontakt: Nothilfe Mensch, Marktstraße 59 c, 47798 Krefeld, www.aktion-obdachlosenhilfe.de , Telefon 0163/145 28 11