| 11.01 Uhr

TV-Historiendrama "Maximilian"
Junger Hülser wird heute Kaiser

TV-Historiendrama "Maximilian": Junger Hülser wird heute Kaiser
Jannis Niewöhner (Maximilian), Christa Théret (Maria von Burgund) FOTO: obs/ZDF/ZDF/Milenko Badzic
Hüls/Wien. Ein Krefelder, genauer ein Hülser, wird heute Abend Kaiser von Österreich bis zur Nordsee. Der junge Schauspieler Jannis Niewöhner spielt den jungen Maximilian von Habsburg in einer 15 Millionen Euro teuren TV-Produktion. Der erste Teil läuft heute im ORF.

"Der Herzog ist tot! Es lebe die Herzogin!" heißt es 1477 am Genter Hof - doch als Frau kann Maria von Burgund (Christa Théret) nicht herrschen, nur ein Mann darf regieren. Die Erbin des mächtigsten Herzogtums im 15. Jahrhundert muss heiraten. Am Wiener Hof weiß Friedrich III. (Tobias Moretti), der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, dass der Reichtum Burgunds der Schlüssel zur Macht ist.

Er verlangt von seinem Sohn Maximilian (Jannis Niewöhner), dass er um Marias Hand anhält. Auch Friedrichs Gegenspieler, Ludwig XI. von Frankreich (Jean-Hugues Anglade), plant, seinen Sohn mit der jungen Herzogin zu verehelichen.

Aber Maria hat ihren eigenen Kopf und will zunächst gegen jedes Gesetz alleine regieren. Gedreht wurde auf rund 60 Burgen und Schlössern, vor allem in Niederösterreich.

Der Hülser Niewöhner machte bereits im Alter von zehn Jahren beim Tatort mit. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle des Tim Carsten im Kinofilm TKKG. Auch bei den "Wilde Hühner"-Filmen war er dabei. 

2012 übernahm er die Hauptrolle des Gideon de Villiers in "Rubinrot" uns "Smaragdgrün", Verfilmungen der Romanserie "Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier.

Für seine Rolle in den Filmen "Jonathan und Jugend ohne Gott – Ein Film über die Liebe" erhielt Niewöhner den Preis "Bester Nachwuchsdarsteller" beim Bayerischen Filmpreises 2016.

In seiner Krefelder Heimat ist der 24-Jährige eher selten anzutreffen: Der Schauspieler lebt in einer WG in Berlin. Und vielleicht klopft ja auch bald Hollywood an.

"Maximilian: Das Spiel von Macht und Liebe" ist ein Dreiteiler, der am 1., 2. und 3. März im ORF gezeigt wird. Wann er im ZDF läuft, ist noch nicht bekannt.