| 15.29 Uhr

Mini-WM-Krefeld
Sponsoren hofften auf das große Los

Spannung bei der Sponsoren-Auslosung
Spannung bei der Sponsoren-Auslosung FOTO: Samla
Krefeld. Sechs Wochen sind es noch bis zum Start der Mini-WM in Krefeld. Die Spannung steigt. Montag wurden die Sponsoren den Teilnehmerländern zugelost, in Kürze folgt die Auslosung der 32 teilnehmenden F-Jugend-Mannschaften Von Peter Reuter

 

"Das ist für mich das erste Mal, dass ich die Auslosung zur Weltmeisterschaft durchführe", sagte Veith Winkels, Geschäftsführer der City Anzeigenblatt Krefeld GmbH mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Doch auch wenn es sich "nur" um die erste Ziehung zur Mini-WM-Krefeld handelte, so nahm es der Veranstaltung im Parkhotel Krefeld doch nichts an ihrer Spannung.

Im feierlichen Rahmen wurden am Montag die 32 Sponsoren zu den jeweiligen Ländern zugelost, in Kürze folgt dann die Auslosung der Mannschaften, auf die vor allem die rund 500 teilnehmenden Kinder hinfiebern.

"Im Laufe unserer Planungen merken wir immer wieder, wie viel Emotionalität in diesem Turnier steckt. Mit dieser ersten offiziellen Auslosung wollten wir deswegen auch die Wertigkeit ausdrücken, den der Wettbewerb verdient und schon einmal für ein wenig Spannung sorgen", erklärte Winkels.

Und das gelang - denn irgendwie hoffte dann doch jeder auf die deutsche Flagge in "seiner" Loskugel, über die sich am Ende die Bäckerei Gruyters freuen durfte.

Doch auch die Außenseiter waren durchaus beliebt, sorgten sie doch mitunter für kreative Auswüchse. "Hat jemand eine Idee für eine Eiskreation zu Kroatien?", fragten beispielsweise Fraya und Boris Burchartz vom Sylter Eiscafé bereits kurz nach der Veranstaltung über ihre Facebook-Seite.

"Wir merken durch die Rückmeldungen, vor allem aus den Vereinen, wie viel Begeisterung und Vorfreude die Mini-WM weckt und wollen Sie daran teilhaben lassen", sagte Winkels an die Sponsoren gerichtet, über deren Engagement er sich sehr freute. Vor allem, als sich noch am gleichen Abend weitere Unterstützer fanden, die dem Turnier nun auch als Sponsor unter die Arme greifen wollen.

Boris Pach (invivo[media]) und Thorsten Gerecke (Setpoint Medien) sicherten sich gemeinsam spontan den noch letzten freien Sponsorenplatz (Spanien). Auch Gregor Ilbertz sprang mit seiner gleichnamigen Firma für Veranstaltungstechnik auf diesen Zug auf und übernahm das Los des ExtraTipp Krefeld und unterstützt nun das Team Island.

Der einzige, der sich einigen spitzen Bemerkungen ausgesetzt sah, war Gastgeber Bart Vaessen, General Manager des Mercure Parkhotel Krefelder Hof. Er ist Niederländer - aber einer, der durchaus Spaß versteht. "Tja, heute wurden schon viele Scherze auf meine Kosten gemacht. Aber das ist okay. Wir freuen uns natürlich trotzdem darauf, dieses Event für Kinder zu unterstützen, auch wenn Holland nicht dabei ist", sagte er augenzwinkernd.

INFO Die Mini-WM-Krefeld findet am 9. und 10. Juni in der Torfabrik Krefeld statt. 32 F-Jugend-Mannschaften spielen den originalen WM-Spielplan nach.