| 10.12 Uhr

Krefelds Sport-Helden gefeiert

Krefeld ist stolz auf seine Olympioniken
Krefeld ist stolz auf seine Olympioniken FOTO: Popp-Sewing
Krefeld. Gestern Abend wurden im Zuge der "1. Sportgala Krefeld" die Sportler des Jahres ausgezeichnet. Athleten, Offizielle und Besucher feierten bis in die frühen Morgenstunden. Von Jörg Zellen


Getreu dem Motto "Raus aus den Turnschuhen, rein in die Robe" feierte gestern Abend Krefelds Sportszene bei der Premiere der Sportgala im restlos ausverkauften Seidenweberhaus. Keine Frage, dass die "Helden von Rio" natürlich besonders frenetisch begrüßt wurden. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Teilnehmer der Olympischen Spielen beste Karten bei der Sportler-Wahl besaßen. Eine Fachjury (bestehend aus Vertretern der Bereiche Politik, Sport, Wirtschaft und Medien) entschied wie folgt: Bei den Damen ging kein Weg an Goldmedaillen-Gewinnerin Lisa Schmidla vorbei. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Celine Oruz (Hockey) und Aline Focken (Ringen). Bei den Herren jubelte Hockey-Bronzemedaillengewinner Niklas Wellen. Ihm folgten Philip Heindes (Bahnradsport) und Vincent Langer (Surfen).


Eindeutig war die Entscheidung bei den Damen-Teams: Hier entschied sich die Jury für die "Nixen" des SV Bayer 08 - Pokalsieger und Meister der vergangenen Saison. Die Dolphins-Cheerleader des SC Bayer und der Ruder-Achter des CRC landete ebenfalls auf dem Podest.
In der Kategorie Mannschaft Herren triumphierte abermals der Ruder-Achter des CRC, Liga-Champion 2016. Gefolgt vom Segler-Duo Suchanek/Idel sowie den Wasserballern des SV Bayer.
Ob Sieger oder Platzierte - bei der Premiere der Sportgala Krefeld wetteiferten die Athleten nur in einer Disziplin - dem Tanzen...