| 13.29 Uhr

„Jobaktiv“-Messe kennt keine Grenzen

„Jobaktiv“-Messe kennt keine Grenzen
FOTO: König Palast
Krefeld. Die Agentur für Arbeit in Krefeld lädt am 14./15. November zur "Jobaktiv"-Messe in den König Palast ein. 42 Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden werden sich präsentieren und die Besucher informieren.
 
Von Jörg Zellen

Unter dem Motto "Wir kennen keine Grenzen" wollen Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden am 14. und 15. November im Krefelder König Palast über den grenzüberschreitenden Arbeits- und Ausbildungsmarkt inklusive Studium berichten und informieren.

"Gerade in diesen politisch unruhigen Zeiten ist es umso wichtiger ein grenzüberschreitendes Vorhaben zu unterstützen, das nicht nur ein besseres Verständnis füreinander schafft, sondern auch Möglichkeiten aufzeigt, wie konkret man in Grenzregionen den Arbeits- und Ausbildungsmarkt als einheitliches Projekt versteht", sagt Paul Keusch, Geschäftsführer der Seidenweberhaus GmbH, der sich freut, das die Messe in der Arena an der Westparkstraße stattfindet.

Für Dr. Bettina Rademacher-Bensing, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld, ist dies eine "lebendige Sache". "In der Grenzregion ist es wie selbstverständlich, die Seite zu wechseln - dies gilt auch für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt, der nicht an der Grenze endet." 

Im König Palast werden insgesamt 42 Aussteller - Arbeitgeber, Verbände, Institutionen und Hochschulen aus Krefeld, dem Kreis Viersen, Limburg sowie ganz NRW - sich und ihre Angebote präsentieren. Die Ausstellungsflächen sind bereits alle belegt. 
Schwerpunkte bilden die Bereiche Lager/Logistik, Gesundheit/Pflege sowie der gewerblich-technische Bereich.

Als Schirmherren konnten NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sowie der Webke Kingma, Botschafter der Niederlande, gewonnen werden.
Bei der "Jobaktiv"-Messe geht es vor allem um die Zusammenführung von Bewerbern und Arbeitgebern.

Die Messe öffnet an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr.