| 14.05 Uhr

Sanierung der Ecke Ecke Westwall/Südwall
Grün statt Parken

Wo Westwall und Südwall sich treffen
Wo Westwall und Südwall sich treffen FOTO: jps
Krefeld. Der Bauausschuss hat Mittel für die Sanierung des Mittelstreifens an der Ecke Westwall/Südwall genehmigt. Die Kosten von 920.000 Euro sollen zu 80 Prozent aus Fördergeld kommen. 32 Parkplätze fallen weg. Von Jan Popp-Sewing

Der Mittelstreifen der aufeinander treffenden Wälle erhält sein Gesicht aus der Zeit vor dem Siegeszug der Autos zurück. Die Entscheidung über die nötigen Mittel im Bauausschuss fiel in dieser Woche einstimmig.

Es geht um zwei Abschnitte: Der Mittelstreifen des Südwalls zwischen Wallstraße und Breite Straße soll wieder komplett zur Grünfläche mit Bäumen und Wegen werden. Die 19 Parkplätze dort sollen wegfallen. Die Rasenflächen mit Bäumen sollen nach historischem Vorbild angelegt werden (Kosten: 407.000 Euro).

Auf dem Mittelstreifen des Westwalls bis zur Lindenstraße soll ebenfalls eine Rasenfläche mit Wegen, Bäumen und einem zentralen Platz mit Bänken entstehen, deutlich größer und schöner als die heutige vor allem zur Hundenotdurft verwendete Wiese (für 282.000 Euro). Hier fallen 13 Parkbuchten weg.

Auf der zentralen Fläche soll eine "Slackline" aufgestellt werden - ein niedrig gespanntes schmales Gurtband, auf dem sich das Balancieren üben lässt. Als Nutzer hat die Verwaltung unter anderem die im Fichte-Schulgebäude untergebrachten Schüler des Arndt-Gymnasiums im Blick.

Der Spielplatz auf dem Südwall soll für 231.000 Euro saniert und mit neuen Spielgeräten modernisiert werden. Fest installierte Buchstaben sollen das Wort "Südwall" bilden. Es soll einen Spielbereich für Kleinkinder und einen für größere Kinder geben.

Ziel ist, das historische Wallviereck wieder herzustellen und zu betonen. Bis zur Umsetzung der Arbeiten dauert es jedoch noch, da die Arbeiten zunächst ausgeschrieben werden müssen.

Die Idee ist schon älter, doch bislang fehlte das Geld. Den Südwall-Arbeiten hatte der Planungsausschuss bereits 2006 zugestimmt.