| 08.48 Uhr

Innovation live erleben
Ein Labortag "made in Krefeld"

Innovation live erleben: Ein Labortag "made in Krefeld"
FOTO: Symbolfoto pixabay
Krefeld. Am kommenden Samstag, 14. Oktober, findet der 1. Krefelder Labortag statt. Im Perspektivwechseljahr "made in Krefeld" öffnen 25 Firmen und Institutionen ihre Pforten für die Bürger. Von Jörg Zellen


"Wir wollen zeigen, welche enorme Innovationskraft und welche Kreativität von Krefeld ausgeht - und zwar 365 Tage im Jahr", sagt Uli Cloos, Leiter des Fachbereichs Marketing, mit Blick auf die Premiere des Krefelder Labortags am kommenden Samstag.

"Diesen Tag hätte es schon längst geben müssen - und er sollte mehrmals im Jahr stattfinden", urteilt Cloos, der sich freut, dass 25 Unternehmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Branchen von der Idee begeistert waren und ihre Pforten für die Bürger öffnen werden. Sie alle wollen den Besuchern einen außergewöhnlichen Einblick in ihre Arbeitsweise, die Technologien und hinter die Kulissen ermöglichen.


Ein Trick, eine Eigenschaft, ein Geschmack oder aber ein kleiner Nutzen - daran forschen, entwickeln, experimentieren Krefelder nahezu tagtäglich.
Wussten Sie beispielsweise, dass die Hülser Firma Laufenberg Papiere und Folien mit Silikon beschichtet, die weltweit zur Verarbeitung von Selbstklebeprodukten verkauft werden? Für viele dürfte auch neu sein, dass Feldsaaten Freudenberger mit der "Mantelsaat" ein einzigartiges Produkt schuf - und zwar am Krefelder Standort.


Vom Berufskolleg über die Hochschule bis zum Textilforschungszentrum, vom Eis über das Bier bis zum Hightech-Produkt - "die Bandbreite ist unglaublich breit", sagt Uli Cloos.
Den Flyer mit den allen Stationen und den entsprechenden Zeiten finden Sie im Internet unter www.krefeld.de/labortag.