| 12.05 Uhr

Neues City-Event
Krefeld elektrisch

City elektrisch
Die Werbegemeinschaft Krefeld und ihre Partner freuen sich schon jetzt auf die Premiere von „Krefeld elektrisch“. FOTO: Zellen
Krefeld. Die Werbegemeinschaft Krefeld lädt am 3./4. November zur Premiere von "Krefeld elektrisch" in die Innenstadt ein. An diesem Wochenende dreht sich alles um das Thema E-Mobilität. Der Einzelhandel lädt zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Von Jörg Zellen

Die Krefelder Innenstadt wird am 3./4. November unter Strom gesetzt. Die Initialzündung dazu kommt von der Werbegemeinschaft Krefeld, die gemeinsam mit ihren Partner zur Premiere von "Krefeld elektrisch" einlädt.

An diesem Wochenende dreht sich im Herzen der Stadt alles rund um das Thema E-Mobilität. "Es herrscht ein unheimlicher Wissensdurst. Wir bekommen fast täglich Anrufe von Kunden, die sich informieren wollen", berichtet Arndt Thießen, Vertriebsleiter Geschäftskunden und Energiedienstleitungen bei den Stadtwerken Krefeld (SWK), die an diesem zukunftsweisenden Wochenende mit von der Partie sind.


"Wir wollen durch diese Veranstaltung auch einen Beitrag dazu leisten, Krefeld fit für die Zukunft zu machen", sagt Christoph Borgmann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Krefeld, mit Blick auf die Diskussionen um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in den Städten und ergänzt: "Andere Länder sind uns in Sachen E-Mobilität weit voraus."


An den zentralen Plätzen am Dionysiusplatz sowie vor dem Schwanenmarkt werden sich die Besucher am Aktions-Wochenende beraten lassen können. Auch das SWK-Service-Center an der Hochstraße hat geöffnet.


Die Tölke & Fischer-Gruppe, BWM Auto Becker Klausmann sowie die Autohäuser Gerding und Thüllen werden mit Fahrzeugen in der City vertreten sein und auch Probefahrten anbieten. "Die Automobilbranche steht vor einem tiefgreifenden Technologiewandel", weiß Christian Rauen, Marketingleiter bei Tölke und Fischer.


Den Wechsel vom herkömmlichen Pkw hin zum E-Mobil hat Hans Bols schon vor vier Jahren vollzogen. Er möchte auf seinen "Twizy", mit dem er sogar bereits bis nach München fuhr, nicht mehr verzichten. "Es ist wie Go-Kartfahren auf der Straße. Der Spaßfaktor ist enorm groß." Bols und seine Freunde vom rheinischen "Twizyteam" werden ihre E-Mobile bei "Krefeld elektrisch" präsentieren.


Die GSAK, die schon lange Elektromobilität nutzt, zeigt den Besuchern drei ihrer Spezial-Fahrzeuge.


Marcus Stocks von der Werbegemeinschaft hofft, dass sich weitere Partner (beispielsweise Fahrradhändler) melden, die sich am 3./4. November beteiligen möchten. Sie können sich unter 02151-81880 melden.
Im Vorfeld von "Krefeld elektrisch" werden wir im Stadt Spiegel am 31. Oktober in einer achtseitigen Sonderbeilage über die Veranstaltung berichten.