1. Sport

Plakat-Aktion der Krefeld Pinguine: Werbe-Gag beim Erzrivalen DEG

Plakat-Aktion der Krefeld Pinguine : Werbe-Gag beim Erzrivalen DEG

In der Nacht zu Donnerstag haben die Krefeld Pinguine im Zusammenspiel mit dem Fanprojekt Krefeld „tapeziert“, um auf ihr neues Trikot aufmerksam zu machen. Über 200 Plakate und Banner wurden in Krefeld und Umgebung platziert.

Bereits seit den Morgenstunden posten die Anhänger der Schwarz-Gelben Bilder der Überraschungsaktion in den Sozialen Netzwerken. Apropos Überraschung: Eine solche erlebten heute früh wohl auch die Mitarbeiter der Düsseldorfer EG. Denn an der Eingangstür zur Geschäftsstelle des Erzrivalen sowie am Fanshop der Rot-Gelben an der Brehmstraße hingen ebenfalls Plakate des neuen Pinguine-Trikots. „Die DEG hat ihr Trikot noch nicht präsentiert. Da wollten wir ihnen zuvorkommen. So haben sie nun endlich auch mal etwas Schönes bei sich im Fanshop“, erklärte Tom Södler, Leiter Marketing bei den Pinguinen, augenzwinkernd auf Nachfrage von mein-krefeld.de.

In enger Zusammenarbeit mit der Agentur Cichon+Trautmann GmbH entstand, in einer langen Phase der Designentwicklung ,ein Produkt, was es so schon lange nicht mehr gegeben hat.

Foto: Krefeld Pinguine

Das Heimtrikot 2020/21, kurz gesagt DAS TRIKOT, mit liebevoller Detailarbeit entwickelt und umgesetzt: Der Schlittschuh aus dem historischen Logo, die Bekenntnis zur Stadt mit dem Schriftzug KREFELD, die Zahl 1936 mit Erinnerung an all die vergangenen Emotionen. Die Werte für die wir stehen, ein prägnantes Logo auf dem Bauch, zusammen mit Liga und starken Partnern – ein Zusammenhalt der Eishockeyfamilie.

Das Auswärtstrikot SEHNSUCHT nimmt Spieler und Fans gleichermaßen mit in die entfernten Eishallen und begeistert durch ein Maß an Minimalismus. Klare Linien, ein prägnantes Logo, ebenfalls die Werte für die wir stehen und gestalterische Elemente, vereint mit den starken Partnern der Krefeld Pinguine.

Das Ausweichtrikot – FEINSTE SEIDE – diese Saison in weiß gehalten.

„Ziel war es vor allem ein gemeinschaftliches Trikot zu entwerfen, bei dem wir viele abholen. In Zusammenarbeit mit Legenden wie Christian Erhoff, unseren Fangruppierungen und anderen Akteuren haben wir zusammen eine Idee entwickelt, die am Ende in Perfektion umgesetzt wurde“, freut sich Tom Södler von den Krefeld Pinguinen.

Sarah Keussen, Leitung Merchandise, erklärt weiter: „Bereits die Blind Date Aktion hat gezeigt, was für ein Vertrauen die Fans uns aktuell zusprechen - und das ist nicht selbstverständlich nach den letzten Jahren ohne sportlichen Erfolg! Nun arbeiten wir mit Hochdruck daran, dass unsere Großbestellungen, trotz Corona, zeitnah ankommen und bald bei den Fans sein können.“

Information zum Trikot gibt es auf www.krefeld-pinguine.de