1. Sport

Überraschung in Uerdingen: Stefan Effenberg verlässt den KFC mit sofortiger Wirkung

Überraschung in Uerdingen : Stefan Effenberg verlässt den KFC mit sofortiger Wirkung

„Ich sehe ihn als Partner, der den runden Tisch des KFC erweitern wird. Mit Stefan Effenberg haben wir jemanden gefunden, der den KFC weiterbringen kann“, lobte KFC-Präsident Mikhail Ponomarev vor nicht einmal sieben Monaten seinen seinerzeit neuen „Manger Sport“.

Heute nun endete dieses Kapitel bereits wieder. Dicke Überraschung beim KFC Uerdingen: Wie der Fußball-Drittligist in einer kurzen Stellungnahme bekanntgab, verlässt Stefan Effenberg den KFC auf eigenen Wunsch hin. Der „Tiger“ scheidet mit sofortiger Wirkung aus. Der Vertrag zwischen dem KFC und Effenberg wurde seinerzeit bis zum 30. Juni 2022 geschlossen.

"Stefan Effenberg hat uns gegenüber erklärt, den Klub verlassen zu wollen. Diesem Wunsch haben wir entsprochen", sagt Geschäftsführer Nikolas Weinhart. "Wir danken ihm für seinen Einsatz und sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste."

Stefan Effenberg: „Es war eine interessante und lehrreiche Zeit beim KFC Uerdingen. Wir haben gemeinsam einiges bewegt. Ich wünsche dem KFC weiterhin viel Glück und Erfolg.“