1. Moers Niederrhein

Pflege- und Altenheime gesucht: 480 Kuschel warten!​

Pflege- und Altenheime gesucht : Noch 480 Kuschel können vergeben werden

Weitere 480 Teddybären wurden dem Verein „Engel gibt es überall“ für einsame Seniorinnen und Senioren gespendet. Wer jemanden kennt, der sich über einen Kuschel freuen würde, kann sich melden.

Die Idee trifft einen Nerv und direkt in die Herzen: Der Verein „Engel gibt es überall“ verteilt Kuschelbären an einsame Seniorinnen und Senioren. „Es ist doch egal welches Alter, welche Hautfarbe, welche Herkunft: Jeder Mensch möchte doch ab und zu mal jemanden drücken“, so die erste Vorsitzende Ingrid Stermann, der es ein großes Anliegen ist, „auch mal denjenigen, die so viel für uns und unser Land getan haben, etwas zurückzugeben“.

Seit dem ersten Spendenaufruf im Oktober wurden knapp 500 Patenschaften für Teddys übernommen. Das Friederike Fliedner Haus erhielt im November zehn Kuschel. „Wieder etwas zu haben, dem man Fürsorge und Liebe schenken kann, ist so wichtig für die Menschen, die niemanden mehr haben oder die sich auch schon in ihrer eigenen Welt befinden“, erläuterte Barbara Evers, Leiterin des Sozialen Dienstes, bei der Übergabe.

Nach einem weiteren Bericht und einem Inserat auf betterplace.org kam Geld für 480 weitere Teddys zusammen. „Einrichtungen, die Menschen betreuen, die einsam sind oder die sich zum Beispiel schon auf dem Weg in die Demenz befinden und einfach einen Freund zum Kuscheln brauchen, können uns gerne kontaktieren“, so Stermann.

Zusätzlich können sich auch Menschen melden, die jemanden kennen, der noch in seiner häuslichen Umgebung wohnt und einen Teddybär gebrauchen könnte. Zehn Kuschel hat Ingrid Stermann für die Abgabe an Einzelpersonen reserviert: „Wir würden gerne mehr verteilen, aber der organisatorische Aufwand ist leider zu hoch.“

Mit der Übergabe der 480 Teddybären endet die Aktion und der Verein widmet sich wieder voll und ganz seinem Kerngeschäft: der nachhaltigen Förderung von Kindern und Jugendlichen. Wer also noch Kuschel gebrauchen kann, sollte sich schnell melden.

Kontakt: ingrid.stermann@
engelgibtesueberall.de