1. Niederrhein

Jugendfeuerwehr: Großes Engagement von Jugendlichen

Jugendfeuerwehr : Großes Engagement von Jugendlichen

16 neue Mitglieder sind am Montag, 9. Januar, in die Jugendfeuerwehr Moers eingetreten.

Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Feuerwehrchef Christoph Rudolph, die Jugendwarte Sarah und Marc Peters sowie Landrat Ingo Brohl als Vorsitzender des Fördervereins begrüßten die Jugendlichen. Alle Beteiligten freuten sich, dass nach zwei Corona-Jahren die Arbeit mit den Jugendlichen und viele Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr nun wieder möglich sind. Feuerwehrchef Rudolph erzählte, dass in der Regel 50 Prozent der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aus der Jugendfeuerwehr stammen, und noch am Abend sind die 17- und 18-jährigen „Ehemaligen“ der Jugendfeuerwehr in die Löschzüge bzw. die dortigen Praktika eingetreten.

Bürgermeister Fleischhauer dankte den Nachwuchskräften für ihre Bereitschaft, dieses wichtige Ehrenamt zu übernehmen. „Es ist genau der richtige Weg. Denn je mehr Kinder und Jugendliche in die Feuerwehr kommen, wird auch unsere Gesellschaft immer mehr wissen, was wir an den Menschen haben, die uns im Notfall helfen“, sagte Fleischhauer mit Blick auf die Geschehnisse an Silvester. In vielen Großstädten wurden Feuerwehrleute an ihrer Arbeit gehindert oder sogar tätlich angegriffen.