1. Krefeld

Doctor humoris causa: Ein Fall für Zwei!

Doctor humoris causa : Ein Fall für Zwei!

Zum ersten Mal in der Geschichte der „Doctores humoris causa“ präsentiert die Närrische Fakultät ein Kandidaten-Doppel: die „Neuwirths Böersch“ Rainer Neuwirth und Claus Neuwirth.

Rainer Neuwirth, 68 Jahre, verheiratet mit Conny, Sohn, Tochter, zwei Enkelkinder. Beruf: ehemaliger Leiter der urologischen Ambulanz. Hobbies: Texten von Bühnenauftritten und Liedern, Auftritte bei der Gesellschaft Creinvelt, krieewelsch Platt, musizieren, heimwerkern und gern chinesisch kochen. Ehrenamt: Literarischer Rat der Gesellschaft Creinvelt.

Claus Neuwirth, 62 Jahre, verheiratet mit Monika, zwei Töchter, drei Enkelkinder. Beruf: Orthopädie-Schuhmachermeister. Hobbies: Musizieren beim Blasorchester TV Jahn Bockum, Auftritte bei der Gesellschaft Creinvelt, krieewelsch Platt, kochen, heimwerken und radfahren. Ehrenamt: Obmann des Blasorchesters TV Jahn Bockum.

Zusammen sind sie die ‚Neuwirts Böersch‘. Seit Jahren bestens bekannt durch ihre gemeinsamen Bühnenauftritte als musikalisch-literarische Universal-Künstler. Schon in früher Jugend erlernten die Böersch Blockflöte und Geige. Erste Auftritte

vor Publikum in der heimischen Pfarre machten große Lust auf mehr. Das war der Start zur späteren Duo-Bühnenkarriere. Im Teenageralter kamen weitere Instrumente wie Schlagzeug Congas, Gitarre, Banjo, Ukelele, Blues-Mundharmonika hinzu.

Parallel dazu entwickelten sie ihre stimmlichen Qualitäten.

Beim Blasorchester TV Jahn Bockum konnte Claus sein Instrumentarium um Trompete und Piccoloflöte erweitern. Rainer entdeckte sein Faible für die literarische Seite und entwarf Liedtexte für Auftritte. So kamen im Lauf der Zeit komplett eigenkonzipierte Programm-Nummern mit dem Schwerpunkt Musikclown-Sketche zustande, die die Brüder bei Pfarrkarneval und anderen Anlässen aufführten.

Bei einer Veranstaltung in der St.-Norbertus-Pfarre wurden die „Böersch“ vom Creinvelt-Mitglied Norbert Favier für die große Bühne entdeckt. Seit 25 Jahren sind sie fester und erfolgreicher Bestandteil der legendären Creinvelt-Sitzungen. Als waschechte Krieewelsche tragen Rainer und Claus die Liebe zu ihrer Heimatstadt und -ganz wichtig- die Liebe zum krieewelschen Platt im Herzen.

Kriterien für Nominierung und Aufnahme sind, dass sich der Kandidat bzw. die Kandidatin „um Krefeld verdient gemacht haben muss“ und im besten Fall auch über einen gewissen Grad an Humor verfügen sollte. Das Rahmenprogramm anl. der Aufnahmezeremonie am 30.1.2024 wird aus den Reihen der Doctores bestritten.