1. Krefeld

Die Gewinner des Stadtradelns in Krefeld

Gewinner Stadtradeln - alle Namen und Kilometerzahlen : „Stolz auf das Rekordergebnis“

Rekordjahr für das „Krefelder Stadtradeln“: Mehr Teilnehmende und mehr Kilometer als je zuvor – bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus sind jetzt die Gewinner des Wettbewerbs geehrt worden.

Vom 28. August bis 17. September sind 2.631 Teilnehmende in 166 Teams insgesamt 593.767 Kilometer geradelt und haben damit 96,4 Tonnen CO2 eingespart.

Unter den Teilnehmenden waren wie immer viele Ämter, Familien, Vereine, Initiativen, Schulen und Unternehmen, die in Teams

gemeinsam in die Pedale getreten haben. Auch 19 Mitglieder des Stadtrates haben Kilometer gesammelt.

Bester Radler war in diesem Jahr Norbert Hermanns vom Team „DocManns“ mit 1.710 geradelten Kilometern. In der Mannschaftskategorie gewann „Team R“ mit 1.120 Kilometern pro Person.

144 Gewinne wurden insgesamt an die Teilnehmenden überreicht.

Krefelds Planungsdezernent Marcus Beyer würdigte in seiner Begrüßungsrede die Leistung der Teilnehmenden beim insgesamt 15. Krefelder Stadtradel-Wettbewerb im Jubiläumsjahr.

„Wir haben zusammen in jeder Hinsicht ein absolutes Rekordergebnis erreicht, auf das wir alle wirklich stolz sein können. Das

Stadtradeln genießt in seinem 15. Jahr in Krefeld eine gute Tradition, und das diesjährige Rekordergebnis ist tatsächlich großartig.“

Marcus Beyer betonte seiner Rede, dass das Fahrrad das große Potenzial zur Veränderung der innerstädtischen Mobilität habe. Krefeld wolle dieses Potenzial in den kommenden Jahren nutzen.

„Radfahren wird zu Recht als die gesündeste, umweltfreundlichste, auch volkswirtschaftlich preisgünstigste und schnellste Form der Fortbewegung gesehen.“

Die Beschwerden über den Zustand einiger Radwege, gerade in der Innenstadt, gebe es in Krefeld wie in anderen Städten. Das sei eine Folge der 1960er- und 1970er-Jahre, als noch das Leitbild der autogerechten Stadt propagiert wurde.

„Mittlerweile hat ein Umdenken eingesetzt. Ausdruck ist hier

neben dem neuen Mobilitätskonzept die ,Krefelder Fahrradoffensive‘ und das neu aufgestellte Radverkehrskonzept, das zurzeit zur Beschlussfassung vorbereitet wird.“

Die Haushaltsplanung der kommenden Jahre setze neue Schwerpunkte, der Ausbau eines adäquaten Radwegenetzes sei dabei ein wesentliches Element.

Marcus Beyer betonte, dass die künftige Planung sich dabei an wichtigen Leitlinien für Fahrradfahrer orientiere. Es werden innerstädtische Erschließungsachsen mit absolutem Vorrang für Fahrradfahrer entwickelt, fest definierte Ausbaustandards werden formuliert.

  • Waffe wird noch gesucht : Festnahme nach Raub mit Schusswaffe
  • Europaweiter Polizeieinsatz : Razzia gegen Schleuser: Auch in Krefeld Durchsuchungen
  • Grotenburg für 10.000 Zuschauer freigegeben : Pokalspiel am 6. März soll vor großer Kulisse stattfinden

Die Fahrradtrassen werden in ein verkehrliches Gesamtkonzept integriert und an interkommunale Radschnellwege angeschlossen und es erfolgt eine an den entwickelten Maßnahmen orientierte Finanz- und Umsetzungsplanung.

„Relevant ist dabei nicht die absolute Länge des Radwegenetzes, sondern ein intelligenter Ausbau, die Unterhaltung der Wege und die Verkehrssicherheit“, sagte Marcus Beyer.

Damit einher würden weitere Ziele formuliert werden müssen: Guter Parkraum für Radfahrer, reibungslose Anbindung an den ÖPNV, mehr Dienstleistungen per Rad auf der letzten Meile.

Zum Abschluss seiner Rede dankte Marcus Beyer auch Michael Hülsmann, der in der Verwaltung unter anderem das Stadtradeln koordiniert hat. „Dafür vielen Dank und für den kommenden Ruhestand alles erdenklich Gute und Gesundheit.“

Die Krefelder Gewinner in den Kategorien:

Kategorie Beste Radler

1. Platz: Norbert Hermanns – Team DocManns, 1.710 Kilometer

2. Platz: Michael Karst – Team die Bücherei St. Cyriakus Hüls, 1.610 Kilometer

3. Platz: Michael Jorkiewicz – Lanxess-Team Uerdingen, 1.567 Kilometer

Kategorie geradelte Kilometer pro Kopf

1. Platz: Team R – 1.120 Kilometer pro Kopf

2. Platz: Team Kreuzberger – 756 Kilometer pro Kopf

3. Platz: Team Radelfix – 737 Kilometer pro Kopf

Kategorie Bestes Team mit der größten CO2-Einsparung

1. Platz: Lanxess-Team Uerdingen – 32.172 Kilometer, 94 Radelnde

2. Platz: Team Helios: gesunde Kettenreaktion – 25.396 Kilometer, 99 Radelnde

3. Platz: Sparkasse Krefeld – 23.718 Kilometer, 94 Radelnde

Kategorie Ämter/Verwaltung

1. Platz: Team KBK -Kommunalbetrieb Krefeld – 12.138 Kilometer

2. Platz: Team Stadtverwaltung Krefeld – 11.414 Kilometer

3. Platz: Team Polizei Krefeld – 8.461 Kilometer

Kategorie Bürgerengagement/Ortsteile

1. Platz: Team Offenes Team – Krefeld – 20.024 Kilometer

2. Platz: Team Fischeln radelt – 12.973 Kilometer

3. Platz: Team Die Bücherei St. Cyriakus Hüls – 10.780 Kilometer

Kategorie Familien

1. Platz: Team DocManns – 4.753 Kilometer

2. Platz: Team Bunter Haufen – 3.461 Kilometer

3. Platz: Team Kreuzberger – 3.022 Kilometer

Kategorie Gesundheitswesen

1. Platz: Team Helios: gesunde Kettenreaktion – 25.396 Kilometer

2. Platz: Team Caritas – 15.473 Kilometer

3. Platz: Team GOmamaGO – 2.002 Kilometer

Kategorie Parteien

1. Platz: Green Team – 8.665 Kilometer

2. Platz: Team Rote Strampler – 5.215 Kilometer

3. Platz: Team Schwarze Pfeile – 2.513 Kilometer

Kategorie Beste Kommunalpolitiker

1. Platz: Jürgen Hengst, Team Rote Strampler – 1.151 Kilometer

2. Platz: Gisela Klaer, Team Rote Strampler – 1.021 Kilometer

3. Platz: Guido Dietel, Green Team – 850 Kilometer

Kategorie Radsport

1. Platz: Team Staubwolke Fischeln 09 – 7.127 Kilometer

2. Platz: Team R – 4.480 Kilometer

3. Platz: Bootcamp Fischeln – 2.199 Kilometer

Kategorie Universitäten/Hochschulen

1. Platz: Team ZfsL Krefeld – 7.127 Kilometer

2. Platz: Team Stadtarchiv and Friends – 2.826 Kilometer

3. Platz: Team Hochschule Niederrhein – 2.744 Kilometer

Kategorie Unternehmen/Betriebe

1. Platz: Team Lanxess-Team Uerdingen – 32.172 Kilometer

2. Platz: Team Sparkasse Krefeld - Gesunde Kettenreaktion – 23.718 Kilometer

3. Platz: Team SWK Fietswerk – 8.416 Kilometer

Kategorie Vereine/Verbände

1. Platz: Team VLN Krefeld -Verein Linker Niederrhein – 16.366 Kilometer

2. Platz: Team ADFC-FahrRad!AktionsKreis – 16.120 Kilometer

3. Platz: Team Bewahrung der Schöpfung – 15.255 Kilometer

Kategorie Wettbewerb Schulradeln

1. Platz: Team Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium – 19.989 Kilometer

2. Platz: Team Gymnasium Fabritianum – 17.811 Kilometer

3. Platz: Team Gymnasium am Moltkeplatz – 15.351 Kilometer.