Ach, übrigens...: Gleich zwei Baustellen

Ach, übrigens... : Gleich zwei Baustellen

Ein „Ach, übrigens...“ pro Woche, ein Thema. So ist es in der Regel. Doch in diesen Tagen haben wir bei uns in Krefeld leider gleich zwei „Baustellen“, die die Gemüter ordentlich erhitzen.

Da ist zum einen die erneute Schließung des Bockumer Badezentrums - inklusive Freibad. „Die Anforderungen der Trinkwasserverordnung sind aktuell nicht eingehalten“, hieß es seitens der Stadt, die das beliebte Freizeit-Areal nun für mindestens zwei Wochen schließen muss. Na toll, und das mitten im Sommer. Schwimmen? Fehlanzeige! Wieso kommt mir bei diesem Szenario unweigerlich der viel zitierte Sanierungsstau in den Kopf?

Zum anderen meldeten sich zahlreiche Leser in unserer Redaktion, die sich über das „Chaos“ in der Postbankfiliale am Ostwall beschwerten. Seit der Schließung der beiden Außenstellen in Uerdingen und am Hansa-Centrum bilden sich dort Tag für Tag ewig lange Schlangen - teils bis auf den Gehweg. Die Nerven bei Kunden und Mitarbeitern, so die Schilderungen, liegen blank. Wieso fällt mir da sofort der Begriff „Servicewüste Deutschland“ ein?

Ach, übrigens: Beide „Baustellen“ sollten schnellstmöglich beseitigt werden - im Sinne der Kunden und Bürger.

Mehr von Mein Krefeld