1. Kempen

Neues Elterncafé in Kempen-St. Hubert

Treffpunkt für (werdende) Mütter und Väter : Elterncafe St. Hubert hat geöffnet

Mit der Eröffnung eines neuen Elterncafés in St. Hubert gibt es nun auch in diesem Kempener Stadtteil ein regelmäßiges Angebot für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren.

Das  Elterncafé stellt eine Erweiterung der Angebotspalette der Frühen Hilfen dar. Organisiert wird es vom Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Kempen mit Unterstützung des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“. Die inzwischen drei Kempener Eltern­cafés sind Treffpunkt, Anlaufstelle und Informationsbörse in einem. Sie sind als Ort der Begegnung für
Familien mit Babys und Kleinkindern eingerichtet. Auch werdende Eltern sind herzlich willkommen. Die Gäste können sich austauschen und über Angebote und Dienste des Familienbüros informieren, beraten lassen und zu verschiedenen Kursen anmelden. Es gilt die 3G-Regel. Aufgrund der aktuell besonderen hygienischen Anforderungen wird auf das Angebot der beliebten Spielsachen auf der Krabbeldecke derzeit ebenso verzichtet wie auf das kleine Frühstück zum Getränk – beides (Spielsachen und Snack) darf selbstverständlich gerne mitgebracht werden.

Das neue Elterncafé im St. Huberter Jugendzentrum
„Calimero“, Aldekerker Straße 19, ist mittwochs von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Es ergänzt die bereits vorhandenen Angebote im Haus für Familien am Spülwall 11 in Kempen (montags von 15 bis 18 Uhr, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr) und im Mounty Tönisberg, Erprathsweg 7 (dienstags von 9 bis 12 Uhr).