| 13.01 Uhr

Hesse & Co. am Untersee neu entdecken
Der Bodensee der Schriftsteller

Der Bodensee der Schriftsteller
Am 14. Juni 2015 eröffnet das in Hesses erstem Haus untergebrachte „Hesse Museum Gaienhofen“ eine neu konzipierte Dauerausstellung. FOTO: Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Ulrike Klumpp
Der 27-jährige Hermann Hesse baute sich am westlichen Bodensee mit seiner frisch angetrauten Mia sein erstes eigenes Nest und kultivierte seinen Look mit Strohhut und Nickelbrille. Von 1904 bis 1912 lebte er mit seiner Familie in Gaienhofen, zuerst in einem einfachen Bauernhaus mitten im Dorf, später in einem Neubau mit großem Garten nur ein paar Straßen weiter. Am 14. Juni 2015 eröffnet das in seinem ersten Haus untergebrachte Hesse Museum Gaienhofen eine neu konzipierte Dauerausstellung. Im Mittelpunkt steht das wichtigste Möbelstück des Schriftstellers: sein Schreibtisch.

Die als moderne Literaturausstellung angelegte Schau mit ausgesuchten Exponaten ist ein guter Startpunkt für eine literarische Erkundungstour am westlichen Bodensee. Rund um Hesse gibt es unter anderem eine Geochaching-Tour und einen inszenierten Rundgang mit einer Bauernmagd auf den Wegen Mia Hesses. Auch im zweiten Gaienhofener Wohnhaus, steht Mia bei Führungen im Mittelpunkt. Einem anderen Schriftsteller, der am Bodensee lebte, widmet sich am Allensbacher Bodenseeufer ein liebevoll kuratiertes Literaturmuseum: In der früheren Wohnung des Schrankenwärters im Bahnhof ist eine Ausstellung über den Schriftsteller und Maler Fritz Mühlenweg zu sehen. Berühmt machten ihn seine Expeditionen in die Mongolei, der Roman "Auf geheimer Mission durch die Wüste Gobi" avancierte in den 1950er Jahren zum Bestseller. Auf der Halbinsel Mettnau bringt eine Führung Teilnehmer auf die Spuren von Joseph Victor von Scheffel.

Der Literatur-Popstar der Mitte des 19. Jahrhunderts gab dem Scheffelschlösschen seinen Namen. Einen schönen Ausflugstipp für Literaturliebhaber gibt es außerdem auf der Schweizer Seite des Untersees. Im Erdgeschoss des Bodman-Literaturhauses in Gottlieben bietet die Handbuchbinderei Hennings Führungen und Workshops an. Informationen: Tourismus Untersee, Im Kohlgarten 2, D-78343 Gaienhofen, Tel. +49 7735 91 90 55, Fax +49 7735 91 90 56, info@tourismus-untersee.eu oder im Internet unter www.tourismus-untersee.eu.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)