Gregor Meyle und Operettenabend: Sommermusik an der Kempener Burg mit zwei Highlights

Gregor Meyle und Operettenabend : Sommermusik an der Kempener Burg mit zwei Highlights

Die Sommermusik am 19. und 20. Juli 2019 an der Kempener Burg bietet einen Operettenabend und ein Konzert mit Gregor Meyle.

2019 wird es wieder ein großes Open-Air Musikevent vom Verkehrsverein Kempen auf der Kempener Burgwiese geben: am 19. und 20. Juli (Freitag und Samstag) findet zum 5. Mal die Sommermusik statt.

Beste Unterhaltung verspricht bereits der Freitagabend der Sommermusik zu werden. Dann gastiert mit Gregor Meyle eine bekannte Größe der deutschen Musikszene in der Thomasstadt. Den Singer-Songwriter aus Backnang dürften viele aus TV-Formaten, wie „Sing mein Song – Das Tauschkonzert“ und seiner eigenen Musikshow „Meylensteine“, kennen. Eine Gitarre, ein Hut, eine Brille und eine Champions-League-Band im Rücken sind neben der markanten Stimme seine Markenzeiten. „Gregor Meyle ist ein bodenständiger Künstler, der gut zu Kempen, zur Veranstaltung und zum Verkehrsverein passt. Wir können uns auf einen tollen Auftritt freuen“, zeigt sich der neuen Verkehrsvereins-Vorsitzende Jürgen Hamelmann begeistert vom 40-jährigen Künstler. Immer dicht dran am Publikum, voller Energie und im launigen Austausch mit seinem Publikum – das 120-Minuten Konzert mit Meyle und seiner eingespielten Band wird ein echter Leckerbissen.

Mit dem Europäischen Festival Orchester unter der Leitung von Alexander Steinitz baut der Verkehrsverein auf eine bewährte Größe am zweiten Eventabend. Wie vor zwei Jahren gastiert das bekannte Orchester auf der Burgwiese, dass diesmal allerdings ein komplett neues Programm spielen wird. Beim „Zauber der Operette“ werden leichte Klänge von Strauss, Linke und Lehar zu hören sein. Klassiker wie „Dein ist mein ganzes Herz“ oder „Das ist die Berliner Luft“ dürften beim Publikum begeistert ankommen.

Neu sind auch die beiden Solisten, die in Kempen auf der schmucken Rundbühne stehen werden. Mit Peggy Steiner (Sopran) und Michael Heim (Tenor) konnten etablierte Größen verpflichtet werden, die dem Zauber der Operette ihren eigenen Charme verleihen. „Während das Konzert mit Gregor Meyle wieder ein Steh-Konzert sein wird, können die Gäste des Klassikabends sich wie gewohnt in der malerischen Kulisse zwischen Burg und Franziskanerkloster bequem setzen“, so Frank Doerkes.

Die Tickets für beide Events gibt es im Vorverkauf an den bekannten Stellen in Kempen: Provinzial Alberts (Orsaystraße 18) und Schreibwaren Beckers (Engerstraße 10). Auch Online gibt es die Karten unter www.voilakonzerte.de.

Mehr Infos zur Veranstaltung: www.verkehrsverein-kempen.de

Mehr von Mein Krefeld