1. Termine & Tickets

Wer bei der Party rausgeht, muss erneut Eintritt bezahlen: KuFa führt „Englische Tür“ ein

Wer bei der Party rausgeht, muss erneut Eintritt bezahlen : KuFa führt „Englische Tür“ ein

Zum Jahreswechsel: Die Kulturfabrik Krefeld e.V. führt eine „Englische Tür“ ein und passt den Party-Eintritt an

Die Kulturfabrik Krefeld e.V. passt zum Jahresbeginn die Eintrittspreise der eigenen Partyreihen an: Ab dem 1. Januar wird der Preis von sieben auf acht Euro erhöht. Betroffen von den Anpassungen sind unter anderem die „2000 – One more time“, „90s Reloaded“, sowie die „KuFa Clubbing“. Außerdem wird es mit Jahreswechsel nicht mehr möglich sein, mit einmalig gezahltem Eintritt mehrfach Einlass zu verlangen (“Englische Tür“): Hat man die KuFa einmal verlassen, muss für erneuten Einlass neuerlich der Eintrittspreis von acht Euro gezahlt werden.

Robin Lotze, 1. Vorsitzender Vorstand der Kulturfabrik Krefeld e.V.: „Unsere Eintrittspreise sind in den letzten zehn Jahren stabil geblieben, erhöhte Strom- und Wasserpreise sowie höhere Personalkosten zwingen uns, den Eintrittspreis ab dem 1. Januar entsprechend anzupassen.“

Mit der Einführung der Englischen Tür versuche man, des Altglasproblems auf dem Parkplatz und dem Weg zu den öffentlichen Verkehrsmitteln Herr zu werden: „Oft haben sich unsere Gäste an den umliegenden Kiosken mit Alkohol versorgt, diesen außerhalb konsumiert und die Flaschen an Ort und Stelle fallen gelassen. Mit der automatischen Verringerung der Glasscherben minimieren wir auch gleichzeitig die Gefahr von Schnittverletzungen.“