Krefelder Weihnachtscircus: Großartige Show mit magischen Momenten

Krefelder Weihnachtscircus : Großartige Show mit magischen Momenten

Der Circus Probst präsentiert unter dem Motto „Fantastico – Magische Circusträume“ den 7. Krefelder Weihnachtscircus auf dem Sprödentalplatz.

Vom 19. Dezember bis zum 5. Januar verspricht der Zirkus zahlreiche Überraschungen mit waghalsiger Akrobatik, lustigen Clowns und einer großen Illusionsshow. Der Zauberer Nicolas del Pozo hat bereits viele Erfolge auf internationalen Varietébühnen gefeiert. Ein Musicalsänger und ein Showballett bringen außerdem einen Hauch Las Vegas nach Krefeld. Spannung pur garantiert das Duo Sifolini auf dem rasant rotierenden Todesrad. Und besonders stolz ist das Zirkusteam auf die Kunstreitershow der kasachischen Khadikov-Truppe. Im temporeichen ‧Galopp zeigen die tollkühnen Reiter atemberaubende Tricks auf den Rücken der Pferde. Deutlich entspannter geht es bei der Hunderevue von Marietta und Gerd Koch zu.

Selbstverständlich wird auch die siebte Produktion des Krefelder Weihnachtscircus vom professionellen Liveorchester und einer modernen Licht- und Showtechnik unterstützt.

Die Vorstellungen beginnen bis auf wenige Ausnahmen täglich um 15 und 19.30 Uhr. Start ist am Donnerstag, 19. Dezember, um 15 Uhr mit einer Familienvorstellung zu stark ermäßigten Preisen. Am Abend folgt die große Gala-Premiere. An Heiligabend gibt es nur eine Vorstellung um 14 Uhr. Der 1. Januar ist spielfrei, und am letzten Zirkustag, dem Sonntag, 5. Januar, beginnen die Vorstellungen um 11 und 16 Uhr.

Vorverkauf unter anderem im Mediencenter Krefeld, Rheinstr. 76 / Ostwall, online unter krefelder-weihnachtscircus.de (hier gibt es auch genauere Informationen zum Programm) und ab dem 10. Dezember an der Zirkuskasse auf dem Sprödentalplatz.

Mehr von Mein Krefeld