Eishockey: Pinguine schocken Hauptstadt-Bären

Eishockey : Pinguine schocken Hauptstadt-Bären

Die Krefeld Pinguine gewannen am Dienstagabend bei den Eisbären Berlin mit 5:1. Am Freitag folgt das Straßenbahnderby gegen die Düsseldorfer EG.

Der Trainerwechsel scheint den Krefeld Pinguinen gut zu bekommen. Nach dem Punktgewinn gegen das Top-Team aus Straubing am Sonntag überraschten die Schwarz-Gelben am Dienstagabend die Eisbären Berlin.

Die Pinguine legten ein furioses erstes Drittel hin, in dem sie jedoch zunächst in Rückstand gerieten. Louis-Marc Aubry brachte die Hausherren nach nicht einmal drei Minuten in Führung. Doch dann legten die Gäste los. Nach einem Traumpass von Alex Trivellato glich Daniel Pietta mit seinem elften Saisontreffer aus (6.). Nach überstandener Strafzeit stellte Mike Schmitz mit seinem ersten Tor in dieser Spielzeit auf 2:1 (13.). Die tolle Vorarbeit kam von Justin Hodgman. Und es sollte noch besser kommen. In Überzahl hämmerte Phillip Bruggisser die Scheibe in die Maschen und ließ die Fans in der Mercedes Benz Arena verstummen (18.).

Wer dachte, Berlin würde nach der Pause einen Gang zulegen, sah sich getäuscht. Es waren die Pinguine, die weiter den Ton angaben. Hodgman tankte sich durch, spielte clever zurück und bediente Garrett Noonan, der zum 4:1 traf (31.). In der Folge ergaben sich weitere gute Möglichkeiten für das Team von Neu-Cheftrainer Pierre Beaulieu, der wohl auch am Freitag im Heimspiel-Derby gegen die Düsseldorfer EG hinter der Bande die Kommandos geben wird. Übrigens: Die Torschussbilanz nach dem zweiten Drittel lautete 32:19 zugunsten der Eisbären. Die Krefelder agierten sehr effizient.

Im Schlussabschnitt konzentrierten sich die Gäste darauf, das Ergebnis zu verwalten, agierten diszipliniert. Mit Erfolg. Lagace traf noch zum 5;1.

Mit diesem überraschenden Auswärtssieg können die Pinguine selbstbewusst ins Straßenbahnderby am Freitag gegen die Düsseldorfer EG gehen. Der Vorverkauf läuft vielversprechend. Noch gibt es Resttickets, es sieht allerdings nach einem ausverkauften Haus aus.

Die Krefeld Pinguine um DEL-Topscorer Chad Costello gewannen gestern Abend bei den Eisbären Berlin. Am Freitag folgt in der Yayla-Arena das Straßenbahnderby gegen die Düsseldorfer EG.Foto: Samla

Hier geht es zur Bilderstrecke: Gegen die Eisbären hatten die Pinguine nicht viel zu melden