1. Sport

Krefeld Pinguine: Junger KHL-Verteidiger wechselt an den Niederrhein

Krefeld Pinguine : Junger KHL-Verteidiger wechselt an den Niederrhein

Der 20-jährige Daniil Valitov unterschreibt nach seiner langjährigen Ausbildung in Jekaterinburg bei den Krefeld Pinguinen einen Vertrag für die kommende Saison mit Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Der junge Verteidiger ist regelmäßig für die russische U-Nationalmannschaft nominiert und kann bereits einige Erfahrungen in der KHL bei Avtomobilist Yekaterinburg vorweisen. Dort spielte er unter anderem mit Stars wie Pavel Datsyuk zusammen.

In der Nachwuchsliga der KHL konnte Daniil mit offensiver Durchschlagskraft punkten und erzielte somit in der letzten Saison 12 Scorerpunkte in 13 Spielen. Der sichere Verteidiger ist sowohl in der eigenen Hälfte eine wichtige Stütze für die Abwehr als auch im Angriff mit seinen kräftigen und zugleich platzierten Fernschüssen eine Gefahr für jedes gegnerische Tor.

  • Krefeld Pinguine : Mittelstürmer Petrakov kommt nach Krefeld
  • Neuzugang in Coronazeiten : Pinguine verpflichten Lessio
  • Neuer Torhüter : Pinguine verpflichten Sergei Belov

Chefscout Saveljev beschreibt Valitov als kreativen Verteidiger, der die Fähigkeit hat das Spiel zu lesen und auch mit Druck gut zurechtkommt. „Er ist noch sehr jung und wird in der DEL die Möglichkeit haben sich noch weiter zu entwickeln“, so Saveljev weiter. Auch Valitov selber freut sich und musste nicht lange über die Unterschrift in Krefeld nachdenken. „Ich freue mich nun auf die neue Saison mit den Pinguinen!“