Tennis Bundesliga: Blau-Weiß-Lauf geht weiter

Tennis Bundesliga : Blau-Weiß-Lauf geht weiter

Tennis-Bundesligist Blau-Weiß Timberland Finance Krefeld setzte sich heute souverän gegen den TC Weinheim durch, bleibt weiter ungeschlagen und erwartet am Sonntag (11 Uhr) den Münchener Klub aus Großhesselohe im Stadtwald.

Der Lauf von Blau-Weiß Timberland Finance Krefeld geht weiter. Am Freitag siegte der Stadtwaldklub relativ locker gegen Weinheim und erwartet Sonntag nun den Münchener Vorstadtklub aus Großhesselohe (11 Uhr), Angesichts der brütenden Hitze bildete sich diesmal keine lange Schlange an der Hüttenallee. Die Zuschauer, die den Weg in den Stadtwald fanden, wurden jedoch für das schweißtreibende Anfeuern belohnt. Nachdem Alessandro Giannessi gegen Frank Wintermantel souverän mit 6:1 und 6:3 gewann, legte Stefano Travaglia nach. In einem nervenaufreibenden Champions Tie Break gegen den Ex-Krefelder Luca Vanni triumphierte er mit 14:12. Debütant Gianluca Mager lieferte ein perfektes erstes Match im Blau-Weiß-Trikot ab, siegte 6:2 und 6:1 gegen das französische Muskelpaket Sadio Doumbia. Somit war den Krefeldern bereits ein Punktgewinn sicher. Spitzenspieler Marco Cecchinato, Halbfinalist der French Open 2018, bekam es mit seinem Landsmann Andrea Arnaboldi zu tun. Den ersten Satz sicherte sich der Weltranglisten-63. mit 6:3 Und auch im zweiten Durchgang war er der klar bessere Spieler - 6:2. Somit stand es nach den Einzeln 4:0 für Krefeld. Durch den dritten Saisonsieg klettert der Stadtwaldklub in der Tabelle weiter nach oben (das exakte Ergebnis steht noch nicht fest).

Mehr von Mein Krefeld