1. Niederrhein

Rheinhausen: Erste Duisburger Kinderfeuerwehr

Rheinhausen : Erste Duisburger Kinderfeuerwehr

Die erste Kinderfeuerwehr in Duisburg hat ihren Dienst aufgenommen. Sie besteht aus 16 Kindern des vierten Jahrgangs der Grundschule „Auf dem Berg“ in Rheinhausen.

Die Kinder lernen den Umgang mit den Gefahren des Feuers und geeignete Rettungsmaßnahmen bei Unfällen. Auf dem Programm stehen außerdem feuerwehrtechnische Spiele etwa beim Umgang mit der Kübelspritze, Brandschutzerziehung oder ein Feuerwehr-Parcours in der Turnhalle. Natürlich besitzen die Kinder auch einen eigenen Fuhrpark, der auf ihre Größe ausgelegt ist. Der Mannschaftsbus für die Kinderfeuerwehr hat 60.000 Euro gekostet, das Land hat die Anschaffung mit 48.000 Euro gefördert.

Die Betreuer, die teilweise aus anderen Löschzügen in Duisburg kommen, haben sich extra fortgebildet. Peter Döntgen, ehemaliger stellvertretender Schulleiter und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, begleitet die Kinderfeuerwehr pädagogisch und wird von Gründer und Organisator Josef Rönchen unterstützt.

Seit 2016 ist es in Nordrhein-Westfalen möglich, Kinder ab sechs Jahren in die Feuerwehr aufzunehmen. Die Gründung der ersten Kinderfeuerwehr in Rheinhausen erfolgte bereits im April 2021, der Startschuss musste aber wegen Corona-Pandemie und der Unterbringung von Ukraine-Flüchtlingen verschoben werden. Jetzt soll das Angebot auch auf andere Duisburger Löschzüge ausgeweitet werden.