1. Moers Niederrhein

Musikprojekt „Euro Rock“: Alles, was laut ist - für Europa!

Musikprojekt „Euro Rock“ : Alles, was laut ist - für Europa!

Die Gruppe „Känk“ aus Rheinberg ist Gastgeber-Band beim diesjährigen „Euro Rock“ in Duisburg, das seit über 30 Jahren Bands aus ganz Europa in der größten Stadt am Niederrhein zusammenbringt. Am Samstag gibt’s das erste Konzert im Bollwerk Moers.

Seit über 30 Jahren steht das Duisburger Musikprojekt „Euro Rock“ für internationalen Kulturaustausch von jungen europäischen Rockbands. Das von dem Musiker und Gitarrenpädagogen Peter Bursch ins Leben gerufene Austauschprojekt für Jugendliche bringt dabei in intensiven Arbeitsphasen von bis zu zehn Tagen Musikerinnen und Musiker aus Europa zusammen.

Die Stadt Duisburg lädt in diesem Jahr erneut junge Bands aus den Duisburger Partnerstädten nach Duisburg ein. Natürlich nimmt auch eine junge Band aus der Region als Duisburger „Gastgeber-Band“ teil. Dies ist in diesem Jahr die Band Känk, die u. a. schon den „Clash of Bands“ im Moerser Bollwerk gewonnen hat. „Känk steht für alles, was laut ist, alles, was verbindet, und alles was keine Grenzen kennt“, sagen die vier Rheinberger - und sind damit ideale Repräsentanten des völkerverbindenden Euro-Rock-Gedankens.

Das einwöchige Programm in Duisburg beinhaltet öffentliche Auftritte, ein Intensivseminar, Begegnung und Austausch sowie das Kennenlernen der Gastgeberstadt. Die Musiker und Bandcoacher leben und arbeiten eine Woche lang, vom 21. bis 28. Juli, in Duisburg miteinander, ehe es anschließend noch für zwei Konzerte nach Frankreich geht. Die Teilnehmer werden in einer Sportunterkunft im Duisburger Schwelger-Stadion sowie in der Jugendherberge im Landschaftspark Nord übernachten. Wie Peter Bursch mal sagte: „Ihr habt 24 Stunden Rock'n'Roll!“

Besonders ist: Die Bands werden gemischt! Die eingeladenen Bands werden also zu neuen, europäischen Bands. Als „Seminarbasis“ wird wieder das rockerprobte und bewährte „Parkhaus“ in Meiderich genutzt. In den neuen Formationen wird nicht nur komponiert und geprobt, sondern es geht fast jeden Abend auf die Bühne. Kleine Bars, große Säle und Open-Air Festivals werden bespielt und geben den neuen Kompositionen Raum sowie den Musikern Spielräume, sich auszuprobieren und zu entfalten.

Außer Känk dabei sind „De Gang Van Zaken“ aus Nimwegen, „Bowling Guys“ aus Calais und „Diarchija“ aus Vilnius. Begleitet wird „Euro Rock“ von namhaften Künstlern der Szene. Das Dozententeam besteht aus Peter Bursch („Bröselmaschine“), Micki Meuser (Musikproduzent aus Berlin, Nervous Germans, ex Ina Deter Band), Andreas Klees (Mulitinstrumentalist aus Duisburg, Die Ganz Normalen Bürger, Zimbehl, ex Thalamus, ex The Bonny Situation) sowie Sylkie Monoff (Vocal Coach, Country-Sängerin aus Nashville/USA).

Konzerte – Freier Eintritt:

  • Sina Corsèl, Ulrich Greb und Matthias
    Schlosstheater Moers zeigt „Diener zweier Herren“ : Komik-Sport voll verspiegelt
  • Am Mittwoch fand am Julius-Stursberg-Gymnasium eine
    Neukirchen-Vluyn : #WESAYNO - Aktion gegen Rassismus und Intoleranz am JSG
  • Stellten die dritte Ostereier-Tombola des Lions
    Oster-Aktion der Lions : 4.000 Tombola-Eier für den guten Zweck

Samstag, 22. Juli, 20 Uhr, Bollwerk 107, Moers

Sonntag, 23. Juli, ab 13 Uhr, Stadtfest Duisburg

Mittwoch, 26. Juli, 20 Uhr, Gleis 3, Duisburg-Großenbaum

Donnerstag, 27. Juli, 20 Uhr, Parkhaus Meiderich

Freitag, 28. Juli, 20 Uhr, La Timbale, Calais/Frankreich

Samstag, 29. Juli, 20 Uhr, Do Not Disturb, Dünkirchen/Frankreich