1. Markenvielfalt 2022

Markenvielfalt in Krefeld: Mercedes Herbrand

Mercedes Herbrand : Vom Elektro-Pkw bis zum Wohnmobil – Fahrzeug-Highlights der Extraklasse

Mit der gesamten Angebotspalette von Neu- und Gebrauchtwagen, Nutzfahrzeugen und Wohnmobilen ist Mercedes Herbrand im Rahmen der Autoschau Markenvielfalt vertreten. Der Fokus liegt dabei auf der Pkw- wie auch Transporter Elektroflotte von Mercedes Benz.

Mit seinen zwei Standorten in Krefeld-Gartenstadt und -Fichtenhain gehört Mercedes Herbrand zu den Anbietern mit der größten Auswahl in der Region und wird dementsprechend auf der Automesse zahlreiche Neuigkeiten präsentieren können. „Highlights auf der Autoschau werden sicherlich der Mercedes-EQ EQS mit der aktuell höchsten Reichweite auf dem Markt, der Mercedes-AMG EQE 43 4MATIC wie auch die vollelektrischen Transporter sein“, teilt das Unternehmen mit. Auch an den Nachwuchs ist gedacht: Auf der Rennbahn wird Mercedes Herbrand eine Hüpfburg aufbauen, auf der sich die jüngeren Messebesucher richtig austoben können, während sich die „Großen“ über die neuesten Fahrzeugmodelle informieren. Die vor Ort angebotenen Probefahrten bieten eine gute Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen – und wer weitere Informationen wünscht, kann auch gleich einen Termin für eine ausführliche Beratung an einem der beiden Standorte in Krefeld vereinbaren.

Umbau des Pkw Centers in Krefeld-Gartenstadt: Großzügige und moderne Fahrzeug-Präsentation

Nach dem für 2022 geplanten umfangreichen Umbau entspricht der Pkw-Betrieb von Mercedes Herbrand in Krefeld-Gartenstadt modernen Anforderungen mit einer optisch attraktiven, großzügigen Gestaltung. Zeitgemäß und mit Hilfe digitaler Elemente wird eine große Auswahl der Mercedes-Benz Modellpalette erlebbar. Dazu gehören neben den herkömmlichen Mercedes-Modellen auch die vollelektrifizierten Mercedes-EQ und smart EQ.

Damit die Kundschaft durch die Modernisierungsmaßnahmen möglichst ungestört bleibt, erfolgen die jeweiligen Bauabschnitte einzeln und nacheinander. Damit stellt das Unternehmen während der Baumaßnahmen den reibungslosen Ablauf in Verkauf und Service sicher.

Mit den Baumaßnahmen hält hier nun ebenfalls die neue, auf die zunehmende Digitalisierung ausgerichtete Gestaltungsrichtlinie MAR 2020 von Mercedes-Benz Einzug. Kernstück ist dabei der Wandel des Point of Sale (POS) zum Point of Experience (POE) mit einem fließenden Übergang zwischen Ausstellung, Beratung und Empfangsbereich. Für Gespräche und Beratung finden sich im neuen Center unterschiedliche Beratungszonen. Abhängig vom Kundenwunsch sind diese offen wie eine Lounge oder abgeschlossen wie ein klassisches Büro gestaltet, um dem Wunsch nach individueller Beratung nachzukommen. Auch in der Servicewerkstatt hält das digitale Zeitalter nun endgültig Einzug: Zur Umstellung der Werkstattprozesse gehört die digitale Auftragsannahme ebenso wie umweltschonende papierlose Vorgänge bis hin zur schnelleren Auftragsabwicklung: „Durch die Möglichkeit der digitalen Auftragsfreigabe und der automatisierten, parallel laufenden Ersatzteilbestellung profitieren Sie als Kunde.“