Ach, übrigens...: Schwimmen war für uns wie Radeln

Ach, übrigens... : Schwimmen war für uns wie Radeln

Ich bin ehrlich gesagt geschockt, wenn ich höre und lese, wie viel Kinder heutzutage nicht Schwimmen können. Die Gründe dafür, so die Experten, seien vielschichtig. Die Schließung von Schwimmbädern sowie ein Desinteresse der Eltern werden häufig angeführt.

Gerade der letzte Punkt macht mich fassungslos. Haben sich der Familien-Zusammenhalt und das Freizeitverhalten in den letzten 30 Jahren tatsächlich so stark verändert? Für uns war es selbstverständlich, frühzeitig Schwimmen zu lernen. Schwimmen und Radfahren waren Grundlagen, die jeder von uns beherrschte. Und zwar mit großer Freude.

Ach, übrigens: Die Arbeit der Projektverantwortlichen von „wasserfit“ (siehe Titelgeschichte) ist absolut lobenswert und gehört unterstützt. Die Kids müssen und sollen das Schwimmen erlernen, um sich im feuchten Nass sicher bewegen zu können, aber auch, um einfach nur Spaß zu haben...

Mehr von Mein Krefeld