1. Kempen

Ausschüttung: „Weihnachtsgeld“ für 39 Vereine

Ausschüttung : „Weihnachtsgeld“ für 39 Vereine

Bei der traditionellen Spendenvergabe an Vereine und gemeinnützige Institutionen im Kreis Viersen verteilten Sparkassenchefin Dr. Birgit Roos und Landrat Dr. Andreas Coenen im Freilichtmuseum Dorenburg ein "Weihnachtsgeld" von 250.000 Euro an 39 Spendenempfänger.

Unter den Empfängern sind der Sozialdienst katholischer Frauen Kempen, der Museumsverein Dorenburg, die Stiftung Liebfrauenschule Mülhausen, das Kempener Kinderheim St. Annenhof, die Senioren-Initiative Kempen, das Seniorennetzwerk SO-NET Kempen, die Martinus-Hilfe / Kempener Tafel und die Gruppe Grefrath des Naturschutzbundes NABU.

In seiner Begrüßung als "Hausherr" würdigte Landrat Dr. Coenen die Beiträge, die die Sparkasse über viele Jahre hinweg als "verlässlicher Partner" für Modernisierung und Ausbau des Freilichtmuseums geleistet habe, so auch zum Neubau des Eingangsgebäudes. Und mit Blick auf die versammelten Vereinsvertreter und Spendenempfänger sprach er in aller Namen: "Die Sparkasse ist gut für den Kreis Viersen."

  • Stellen die Arbeitsmarktbilanz 2020 vor: Die
    Lokaler Arbeitsmarkt 2020 : „Fachkräfte bleiben gesucht“
  • Stadt meldet neue Zahlen / Viel Arbeit für den KOD : Zahl der Krefelder im Krankenhaus steigt
  • Krefelds Bundestagsabgeordnete freuen sich : Bund bewilligt 202 000 Euro für Hafendrehbrücke

Diese Anerkennung hörte die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse gerne. Dr. Roos verwies in diesen für Banken schwierigen Zeiten auf die Stärken der Sparkassen: "Bei aller notwendigen Neuorientierung vergessen wir nicht, wo unsere Wurzeln sind. Wir vergessen nicht, was uns als Sparkasse ausmacht. Dies sind im Vergleich zu unseren Wettbewerbern die Präsenz in der Fläche, die Dezentralität und ganz besonders die Verbundenheit mit der Region."

Für diese Verbundenheit stehen die acht Sparkassenstiftungen in Krefeld und im Kreis Viersen, die nach Zustiftungen über ein Stiftungsvermögen von über 60 Millionen Euro verfügen. Im Stiftungsjahr 2016 flossen Zuwendungen in Höhe von 813.000 Euro in förderungswürdige Projekte. Seit der Gründung der ersten Stiftung wurden Förderbeträge in Höhe von fast 21 Millionen Euro ausgegeben.

Zu den Stiftungsgeldern kommen Spenden aus dem PS-Zweckertrag in Höhe von 820.000 Euro und Sponsoring-Aktivitäten in jährlicher Höhe von 1,1 Mio. Euro für Sport, Sozialengagement, Kultur, Brauchtumspflege und verschiedene Wettbewerbe wie "Planspiel Börse" oder "Jugend musiziert".

Alles zusammen lässt sich der finanzielle Nutzen der Sparkasse Krefeld für die Menschen in der Region auf rund 3,3 Mio. EUR beziffern.

Die Sparkassenchefin versprach: "Wir werden auch weiterhin alles tun, um wettbewerbsfähig zu bleiben und Gutes tun zu können. Dazu benötigen wir das Engagement und den Einsatz im Ehrenamt."