1. Kempen

Schwerer Unfall auf der Tönisberger Straße

Nach dem schweren Unfall auf der Tönisberger Straße : Die Polizei sucht Zeugen

Die Ursache für den Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag zwischen St. Hubert und Tönisberg ereignet hat, steht noch nicht fest. Die umfangreichen Ermittlungen dauern an.

Auf der Tönisberger Straße war am Donnerstag, 29. Oktober, um 16.36 Uhr ein Auto in eine Gruppe Spaziergänger gefahren. Fest stehe derweil, dass der Autofahrer aus Richtung Kempen kommend in Richtung Tönisberg fuhr, teilt die Polizei mit. In Höhe der Einmündung Schadbruch in einer leichten Rechtskurve kam der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und erfasste auf dem dortigen kombinierten Fuß-/Radweg eine 39-jährige Mutter, ihre beiden Söhne sowie einen 24-jährigen Kempener (sein Alter war in der ersten Polizeimeldung zunächst mit 43 Jahren angegeben worden).

Der 12-Jährige Junge verstarb an der Unfallstelle. Seine Mutter sowie der 24-jährige Kempener mussten mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in Kliniken gebracht werden. Für sie bestehe nach aktuellen Erkenntnissen derzeit keine akute Lebensgefahr, so die Polizei. Der zweijährige Junge und der Unfallverursacher, ein 30-jähriger Mann aus Kempen, wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall oder aber die Fahrt des Unfallverursachers zuvor wahrgenommen haben, sich mit dem Verkehrskommissariat unter Tel. 02162 377-0 in Verbindung zu setzen. „Unser Dank gilt den am Unfallort anwesenden vier Notfallseelsorgern, die auch die Einsatz- und Rettungskräfte bei ihrer Aufgabe vor Ort unterstützt und begleitet haben sowie den Ersthelfern.“