1. Kempen

www.kempenhilft.de: Schnelle Hilfe in der Corona-Krise

www.kempenhilft.de : Schnelle Hilfe in der Corona-Krise

Die Stadt Kempen hat die Internet-Plattform www.kempenhilft.de überarbeitet, so dass nun auch zur Corona-Krise schnelle Hilfe und Bündelung der Angebote und Bedarfe erfolgt.

Die digitale Plattform bündelt Informationen, vermittelt Hilfeleistungen wie Einkaufen, sonstige Botengänge oder auch telefonische Gesprächskontakte sowie Ideen zur häuslichen Bewältigung der Corona-Krise. Interessierte, sowohl Hilfebedürftige als auch freiwillige Helfer, können sich unkompliziert in vorbereitete Kontaktformulare eintragen. Sie können sich zudem innerhalb der Bürozeiten (montags bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr) telefonisch unter 02152/917-4440 (außerhalb der Bürozeiten AB) oder per Mail unter corona@kempen-hilft.de melden.

Zur Verbreitung des Angebots steht auf der Website ein Download zur Verfügung, der heruntergeladen, ausgedruckt und an potenziell unterstützungsbedürftige Personen weitergegeben werden kann. Einige Helfende engagieren sich bereits im Rahmen von Kempen hilft, es haben schon erste Vermittlungen stattgefunden.

„Kempen hilft“ legt großen Wert darauf, keine zusätzlichen physischen Kontakte hervorzubringen: Alle werden dringend gebeten, sich nicht nur an die allgemeinen hygienischen Regeln und Kontakteinschränkungen zu halten, sondern gerade mit Hilfsbedürftigen, die Risikogruppen angehören, keinerlei persönlichen direkten Kontakt zu haben.

www.kempenhilft.de