Verrauchte Küche: Löste Katze einen Feuerwehreinsatz aus?

Verrauchte Küche: Löste Katze einen Feuerwehreinsatz aus?

Aufmerksame Nachbarn informierten gestern morgen die Kreisleitstelle Viersen über eine Rauchmelderauslösung in einer Wohnung an der Krefelder Straße. Die alarmierten Kräfte des Löschzuges St. Tönis (15 Einsatzkräfte, vier Einsatzfahrzeuge) erkundeten die Lage und verschafften sich mit Spezialwerkzeug Zugang zu der Wohnung.

Der unter Atemschutz vorgehende Angriffstrupp fand im Küchenbereich eine eingeschaltete Herdplatte und eine rauchende Herdabdeckung vor. Die Herdabdeckung wurde sofort ins Freie verbracht und der Herd außer Betrieb genommen. Danach wurde die Wohnung durch die Feuerwehrkräfte belüftet.

Die an die Einsatzstelle geeilte Wohnungsinhaberin äußerte die Vermutung, dass die in der Wohnung allein anwesende Katze vermutlich, beim Klettern auf den Herd, die Einschaltung einer Platte verursacht habe.

Eine gute halbe Stunde nach Einsatzbeginn konnte der Einsatzleiter die Wohnung wieder rauchfrei an die Bewohnerin übergeben.

Mehr von Mein Krefeld